Zalando verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×Ich stimme zu.

KOSTENLOSE HOTLINE 0800 240 10 20

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

High Heels bei Zalando (2672 Artikel gefunden)

Markev
m
Preisv
-
Nur Sonderangebote
+

Unsere Kunden empfehlen

High Heels für einen unwiderstehlichen Gang

Bekannte Frauen wie Victoria Beckham können sich ein Leben ohne den verführerischen hohen Schuh nicht mehr vorstellen. Für manche Damen haben High Heels die komplette Lebenseinstellung verändert. Männer können dieses neugewonnene Lebensgefühl weniger nachvollziehen. Nichtsdestotrotz wächst durch den auffälligen Gang, den ein High Heel verleiht, das Selbstbewusstsein an. Plötzlich fangen Frauen an zu stolzieren und erfahren ein neues Lebensgefühl. Schließlich wirken die hohen Absätze wie ein Magnet für Männeraugen. Durch den mindestens 10 cm Absatz erhöht sich das Gesäß einer Frau und wiegt während dem Gehen viel auffälliger Hin und Her. Dank den namhaften Schuhdesignern wie Jimmy Choo und Manolo Blahnik kann eine Frau nie genug High Heels in ihrem Schuhschrank aufbewahren.


Dass das Tragen von High Heels einen positiven Effekt auf das eigene Körpergefühl und Auftreten haben kann, das beweist Edeltraud Breitenberger in München - www.b-edel.de - mit ihrem Institut für Bewegung und Ausdruck b-edel – Gehen auf hohem Niveau. Edeltraud Breitenberger gibt Workshops und Einzeltrainings für Frauen, um selbstbewusst und elegant auf High Heels und auch weniger hohen Schuhen zu gehen, ohne dabei gesundheitliche Aspekte zu vernachlässigen. B-edel ist somit die optimale Anlaufstelle für all diejenigen, die nicht nur schöne High Heels und Pumps kaufen, sondern auch einen ganz besonderen Auftritt mit ihnen hinlegen möchten.


Der High-Heel Trend wurde bereits von den Ägyptern ins Leben gerufen und hat anschließend seinen Lauf in der Antike genommen. Früher liefen alle Menschen barfuß und ohne Schutz vor Kälte oder Nässe herum. Nur gut betuchte Leute hatten das Privileg Schuhe, die aus Fell und Lederstücke bestanden, zu tragen. Für besondere Zeremonien und Anlässe war es Kult Absätze anzuziehen, die sowohl für Männer als auch für Frauen vorgesehen wurden. Kaum zu glauben, aber High Heels hatten früher einen praktischen Sinn und Zweck. Beispielsweise trugen ägyptische Metzger Absätze, um das Laufen in Blut und Tierresten zu vermeiden. Im alten Griechenland und Rom trugen vor allem Schauspieler Plateausandalen, sogenannte Kothomi, um unterschiedliche Charakteren zu mimen und glaubhaft deren sozialen Status wiederzugeben. Später im Mittelalter galten diese Schuhe wieder als Schutz vor Schmutz und Matsch ähnlich wie den Metzgern in Ägypten.


Die unterschiedlichen Verwendungszwecke der High Heels

Im nahen Osten hingegen verwendete man den High Heel dafür, um als Reiter fester im Sattel zu sitzen. Der Absatz verhalf dem Reiter zu einem guten Halt im Steigbügel und vermied ein ungewolltes Abrutschen. Im 15. Jahrhundert existierte eine extreme Version des High Heels, die sogenannten Chopinen, welche eine stolze Höhe von 76 cm erbrachten. Die Damen, die sich in solch einen Schuh wagten und mit Verlaub auch quälten, benötigten Hilfe beim Laufen von Bediensteten. Ohne fremde Hilfe konnten diese Frauen keinen einzigen Schritt gehen. Während des 16. Jahrhunderts begann eine kleine Revolution in Richtung des High Heels, wie wir ihn kennen: es setzten sich die Schuhe durch, welche aus zwei Teilen bestanden. Somit setzte sich der Schuh aus einem flexiblen Obermaterial und einer steifen Sohle zusammen. Jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt etablierte es sich mehr, dass ausschließlich Frauen High Heels trugen.


High Heels entwickelten sich zum neuen Trendobjekt. Vor allem Mitte des 20. Jahrhunderts entfachte eine Welle immer verrückterer und ausgefallener Modelle. Es war plötzlich „in“ auch am Arbeitsplatz hohe Hacken zu tragen. Auch wenn das Tragen eines High Heels für eine längere Zeit schmerzt, bringt es die Damenwelt nicht davon ab, von einem zauberhaften Paar Stilettos abzuweichen. Natürlich beschweren sich Einige, dennoch möchten Fashionistas nicht darauf verzichten. Schließlich sprechen genauso viele Gründe für die High Heels, wie dagegen:


    Contra High Heels:


  • High Heels verursachen Schmerzen
  • Sie erhöhen das Risiko einer Verletzung wie Knochenbruch
  • Sie können Fußdeformierung verursachen und rufen eventuelle Hämatome hervor
  • High Heels können einen unstetigen Gang hervorrufen
  • Hohe Schuhe können den Schritt verkürzen
  • Knieprobleme können durch das Tragen der High Heels verursacht werden
  • Bei sehr häufigem Tragen von hohen Schuhen kann sich die Achilles Sehne verkürzen

  • Pro High Heels:


  • High Heels verändern den Winkel zwischen Fuß und Unterschenkel, was die Wade streckt
  • Hohe Schuhe verändern die Körperhaltung, was zu einem geraderen Gang führt
  • High Heels lassen die Träger größer erscheinen
  • Das Tragen von hohen Schuhen lässt die Beine länger wirken
  • High Heels verkleinern die Füße optisch
  • High Heels lassen die Hüfte weiter seitlich schwanken, was das Gesäß akzentuiert
  • Kleinere Menschen können Dinge besser erreichen, welche auf einem hohen Regal positioniert sind

All diese Aspekte tragen dazu bei, dass überall über High Heels und die vielseitigen Unterformen gesprochen wird. Einige von diesen Spezialformen sind nicht vielen bekannt. Am beliebtesten, auch durch die hohe Behaglichkeit, erweist sich der Keilabsatz. Das Gewicht verlagert sich so besser auf den ganzen Fuß, wodurch der Ballen weniger beansprucht wird. Weniger bekannt sind hingegen die Kegel, Kitten, Prismen oder Puppys. Im Zalando Online Shop werden Sie fündig und können passend zu Ihren favorisierten High Heels ein Outfit kombinieren. Wählen Sie zwischen den angesagten Kollektion und den obligatorischen Basics Ihren Look aus.