Im Sale für dich

BIS ZU -50% RABATT

  • Marke
  • Preis
  • Farbe
  • Eigenschaften
1246 Artikel
|Sortieren nach:
Seite 1 von 15

Lippenstift - Farbe und Glanz für den perfekten Kussmund

Formen, definieren, betonen: Ein Lippenstift kann viel mehr als Farbe spendieren. Und er ist mit Sicherheit eines der verführerischsten Make-up-Utensilien der Welt. Betone deine Lippen mit einem Stift, der zu dir und zum Anlass passt - ob mit einem sexy Rot oder einem sanften Nude.

Lippenstift bringt Farbe auf deine Lippen!

Rote Lippen soll man küssen - und nicht nur rote. Entdecke die wunderbare Farbwelt der Lipsticks: Knallrot oder Pink, sanfte Rosenholz- und Rosétöne oder extravagante Violett-Nuancen. Farbe auf den Lippen kann aus dir einen ganz anderen Typ machen oder deinen Stil unterstreichen. Du möchtest wissen, wie du Lippenfarbe optimal verwendest und wie gute Lippenpflege funktioniert? Dann lies jetzt weiter!

Der Lipstick, das ultimative Beauty-Must-have

Er darf in keinem Beautycase fehlen und ist aus guten Gründen eines der am häufigsten verkauften Make-up-Produkte: Der Lipstick gehört zu einem perfekten Styling einfach dazu. Ob in sanften Nude-Tönen für einen natürlichen Look oder im klassischen Rot für den sexy Auftritt am Abend - du hast die freie Wahl. Schon in der Antike benutzte man pflegende Lippensalben, und bei den alten Ägyptern betonten die Damen nicht nur die Augen ausdrucksstark, sondern halfen auch bei der Lippenfarbe nach. Die heute übliche Stiftform gab es freilich damals noch nicht. Diese wurde Ende des 19. Jahrhunderts in Amsterdam entwickelt und trat von dort ihren Siegeszug in die ganze Welt an. Heute findest du Lippenfarben nicht mehr nur als Stift, sondern auch in flüssiger Form, Long-Lasting mit Applikator und als Lippgloss in Tiegeln und Döschen.

Von fest bis flüssig: Diese Lipstick-Formen gibt es

Der feste Lipstick in der Drehhülse ist der Klassiker. Er ist von unzähligen Marken und in Tausenden von Farben erhältlich. Zu ihm gesellen sich weitere Formen, die mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften die Herzen der Beautyqueens erobern:

  • Long Lasting Lipstick
  • flüssige Lippenfarbe
  • Lipgloss
  • Maximizer-Lipstick
  • Tattoo-Lipstick

Der Long Lasting Lipstick wird mit einem feinen Applikator aufgetragen, ist flüssiger als sein Pendant in Stiftform und mit einem pflegenden Balsam kombiniert. Dieser sorgt für Glanz und für ein angenehmes Gefühl auf den Lippen. Du trägst zuerst die Lippenfarbe auf und lässt sie zwischen einer und etwa drei Minuten trocknen, je nach Variante und Hersteller. Anschließend verwendest du den Lipbalm - und kannst dich über bis zu 24 Stunden Farbe auf den Lippen freuen. Entfernen kannst du den Long Lasting Lipstick mit ölhaltigem Make-up-Entferner. Long-Lasting-Lipstick gibt es zum Beispiel von Jade Maybelline, Manhattan und L'Oreal. Ein langanhaltende, matte Variante in vielen schmeichelhaften Farbvarianten findest du zum Beispiel von Lord & Berry. Flüssige Lipsticks haben eine ähnliche Konsistenz, kommen aber ohne Balsam aus. Es gibt sie in matter und Hochglanzoptik. Sie benötigen ebenfalls einige Minuten zum Trocknen und halten dann den ganzen Tag über. Mit flüssiger Lippenfarbe kannst du sehr exakt arbeiten, und die Farbe ist intensiver als bei klassischen Creme-Stiften. Lipgloss können wir getrost als kleine Schwester des Lipsticks bezeichnen. Die Farbe ist weniger deckend, dafür glänzen deine Lippen verführerisch und werden zugleich gepflegt.

Besondere Lipsticks: Special Effects für deine Schönheit

Mit einem Maximizer-Lipstick verleihst du schmalen Lippen mehr Volumen. Erreicht wird dies durch schimmernde Bestandteile und pflegende Inhaltsstoffe, die Feuchtigkeit spenden und einen aufpolsternden Effekt haben. Farblich kannst du es auch bei den Volumen-Lipsticks bunt treiben - oder dich dezent halten. Einen ähnlichen Effekt haben zweifarbige Stifte: Beim Auftragen vermischen sich die Farben und erzeugen einen 3D-Effekt, der deine Lippen voller wirken lässt. Und dann wären da noch die sogenannten Tattoo-Lipsticks. Sie sind gerade eben erst aus Asien zu uns herüber geschwappt und begeistern Fashion- und Beauty-Fans mit ihrer einzigartigen Handhabung und einer extrem langen Haltbarkeit. Hierbei handelt es sich um abziehbaren Lippenstift: Du trägst die Farbe auf, wartest etwa 15 Minuten, ziehst die obere Schicht ab und freust dich über Farbe, die 24 Stunden und oftmals sogar länger hält.

Matt, glänzend oder glitzernd

So vielfältig wie ihre Konsistenz zeigen sich die verschiedenen Lipsticks. Ein softer Matt-Effekt, Hochglanz für sinnliche Lippen oder Glitzer-Glamour für unvergessliche Abend-Outfits - was darf es sein? Auf welches Produkt deine Wahl fällt, ist allerdings nicht nur eine Frage deiner persönlichen Präferenz. Tagsüber passt ein matter Ton in dezenten Farben am besten: Nude, Rosé, Apricot oder Rosenholz sind perfekt zum Matt-Look. Am Abend setzt du dich gern in Szene und greifst zum Lippenstift mit Glanz-Effekt. Ihren besonderen Schimmer erhalten sie durch eine Gel-Basis, die verführerisch glänzt und deinen Lippen eine Extraportion Pflege und ein herrlich seidiges Hautgefühl schenkt. Und es muss nicht immer Rot sein: Hochglanz-Lippenfarbe wirkt auch in zurückhaltenden Farben. Ein Nude-Lipstick mit zartem Schimmer strahlt subtile Sexyness aus und lässt sich auch tagsüber tragen. Reserviert für den Abend sind sämtliche Glitzer-Töne: Sie lassen deine Lippen größer wirken, vor allem, wenn du helle Töne wählst. Und du lenkst auch mit einem zurückhaltenden Outfit, zum Beispiel einem All-Black-Look, die Blicke auf dich.

Farbexplosionen! Welcher Lippenstift passt zu dir?

Die perfekte Farbe hängt vor allem von deinem Hautton und deiner Haarfarbe ab. Bei der Wahl deines optimalen Lipsticks helfen dir die Farbtypen weiter. Hellen Hauttypen mit blonden Haaren stehen zarte Nuancen wie Rosé, Pfirsich oder Apricot. Möchtest du zu kräftigen Tönen greifen? Wenn du ein Sommertyp bist, deine Haare also sehr hell sind und leicht ins Platinblonde gehen, passen blaustichige Nuancen zu dir. Geht deine Haarfarbe eher in Richtung Honigblond, stehen dir warme Rottöne besser. Wintertypen zeichnen sich durch helle Haut und dunkle Haare aus. Ihnen stehen kalte Nuancen am besten: Ein knalliges Rot und ein leuchtendes Pink schmeicheln diesem Farbtyp am meisten. Herbsttypen, die sich durch einen hellen Teint und Haare mit einem rötlichen Touch auszeichnen, sind mit warmen Farben gut beraten. Braun- und Orangetöne lassen deinen Teint leuchten, Korallentöne sind eine schöne Alternative für den Alltag. Dunkel Hauttypen mit dunklen Haaren können voll in die Farbpalette greifen: Ihnen stehen sämtliche kräftigen Töne, von tiefroten Beerentönen bis hin zu Weinrot.

So schminkst du deine Lippen optimal

Morgens auftragen und den ganzen Tag mit deinem Lipstick um die Wette strahlen: Das kann dir mit jeder Art von Lippenstift gelingen, auch wenn es sich um klassische Cremestifte handelt und nicht um einen lang haftenden Lipstick. Und so funktioniert es:

  • Trage zunächst einen Primer auf die Lippen auf. Alternativ kannst du deine Lippen mit Puder mattieren. Kompaktpuder ist besonders praktisch, da er sich zielgerichtet auftragen lässt.
  • Ziehe mit einem Lip Liner die Konturen der Lippenlinie nach. So hält Lippenstift besser und verläuft nicht. Beginne beim sogenannten Amorbogen, dem gebogenen Rand der Oberlippe, zeichne anschließend die Mitte der Unterlippe nach und vervollständige die Umrandung von den Mundwinkeln ausgehend. So ziehst du eine perfekte Kontur nach.
  • Trage nun die erste Schicht von Deinem Lippenstift auf. Besonders exakt arbeitest du mit einem Lippenpinsel.
  • Nimm überschüssige Farbe mit einem Kosmetiktuch auf, trage anschließend eine zweite Schicht auf und entferne auch von dieser die überschüssige Farbe. So hält dein Lipstick besonders lange, und du hinterlässt keine Spuren an Gläsern, Geschirr - oder dem Hemdkragen deines Liebsten.

Tipps und Tricks für die schönsten Lippen

Vor der Farbe kommt die Pflege: Dein Lippenstift kann immer nur so schön wirken wie deine Lippen. Daher solltest du ihnen regelmäßige Pflege gönnen. Im Winter trocknen die Lippen schnell aus und benötigen Feuchtigkeit von einem Lipbalm. Im Sommer brauchen sie Sonnenschutz. Etwa einmal in der Woche ist ein Lippenpeeling angesagt. Das kannst du auch mit einem Gesichtspeeling verbinden: Trage das Lippenpeeling auf und massiere es einige Minuten lang sanft ein. Die Mikropartikel lösen abgestorbene Hautschüppchen ab und hinterlassen ein absolut zartes Hautgefühl. Entferne die Peelingkörner anschließend mit einem weichen Kosmetiktuch oder einem Wattepad. Anschließend trägst du einen pflegenden Lipbalm auf. Durch das Peeling nehmen deine Lippen die enthaltenen Nährstoffe besonders gut auf und erhalten zudem ein glänzendes Finish. So haftet auch die Lippenfarbe besser - und du bist bereit für den verführerischen Auftritt mit deinem Lieblings-Lipstick.