Bergschuhe oder Alpinstiefel sind vor allem für den Einsatz im Hochgebirge gemacht, sodass die Outdoor-Giganten sowohl extremstes Gelände als auch schwierige Witterungsbedingungen ohne Probleme über sich ergehen lassen und sich auch für mehrtätige Touren super eignen.

Bergschuhe für Damen als Schutz bei Ausnahmebedingungen

Extreme Temperaturen, Eis, Glätte und unfassbare Höhen sind für viele Bergsteiger und Wanderer eine Herausforderung. Solltest du dich einer von ihnen stellen wollen, dann sorge erst einmal für die richtigen Schuhe: Bergschuhe sind bei Touren im Hochgebirge für dich unentbehrlich.

Bergschuhe für Damen im Shoe-Guide

#Einsatzgebiete Während Wanderer und ambitionierte Spaziergänger gerne auf Hikingschuhe zurückgreifen und Sportler, die vorzugsweise im Mittelgebirge auf ausgebauten Wegen unterwegs sind, Trekkingschuhe bevorzugen, sind Bergschuhe die Lösung für alles über das Mittelgebirge hinaus. Wanderungen im hochalpinen Bereich sollten lediglich in Bergschuhen bestritten werden.

#Aufbau Bergschuhe für Damen haben einen sehr hohen Schaft und eine besonders tief profilierte Außensohle und ermöglichen dir deshalb sicheren Halt und einen guten Tritt auf unebenen Flächen. Außerdem sind sie oft steigeisenfest, was du an der ausgeprägten Kante im Fersenbereich erkennen kannst.

#Material Meist sind Bergschuhe aus robustem Leder gefertigt und mit einer atmungsaktiven Gore-Tex-Membran ausgestattet, sodass sie sowohl langlebig, als auch schnelltrocknend und wasserfest sind und für ein angenehmes Fußklima sorgen. Bei besonders niedrigen Temperaturen solltest du allerdings Abstriche in der Atmungsaktivität machen und lieber auf eine gute Fütterung setzen.

#Style Oft wirken Bergschuhe für Damen etwas mächtig und entsprechen womöglich nicht dem Trendideal der Fashionistas, allerdings wissen ambitionierte Bergsteigerinnen, worauf es beim Abenteuersport ankommt – nämlich auf Sicherheit und Schutz bei schwierigen Bedingungen.

Entdecke auch bei Zalando: