accountCreated with Sketch.accountCreated with Sketch.bagCreated with Sketch.bagCreated with Sketch.zalando logoCreated with Sketch.menuCreated with Sketch.

Kostenlose Hotline 0800 33 00 900

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Zurück

Cocktailkleider zum Verlieben

Cocktailkleider

Cocktailkleider 629 Artikel

Markev
m
Preisv
-

Cocktailkleider

Das Cocktailkleid – Zeitlose Stilsicherheit für jeden Anlass!

Das klassische Cocktailkleid ist das wahrscheinlich zeitloseste Kleidungsstück für Frauen jeden Alters. Das bereits in den 1920-er Jahren in Frankreich entworfene Kleidchen setzte sich in den 1950-er Jahren vollends durch und gilt seitdem als modischer Dauerbrenner. Wir verraten dir, wie du das passende Cocktailkleid zu deiner Figur findest, zu welchem Anlass du es tragen kannst, welche Trends du dir jetzt ganz genau anschauen solltest und wie du es am besten stylst!

Die Hochzeit der besten Freundin steht an, ein festliches Event im Job oder eine glamouröser Abend in der Oper und du hast noch nichts zum Anziehen? Zum Glück ist das Cocktailkleid ein echter Styling-Allrounder und kann zu beinahe jedem Anlass getragen werden. Die Farbe und Länge, sowie die gewählten Schuhe und Accessoires können je nach Geschmack und Dresscode deinen Style bestimmen. Erfahre in unserem Cocktailkleid-Guide, wie du den perfekten Look kreierst!

Dein Cocktailkleid-Guide – So gelingt der perfekte Look!

Was ist ein Cocktailkleid?

Die ersten Entwürfe zu Cocktailkleidern stammen aus den 1920er Jahren. 1926 schaffte es der bis heute angesagte Entwurf erstmals in die amerikanische Vogue. Seitdem gilt das kleine Kleid als modisches Must-Have in nahezu allen Styling-Situationen. Es strahlt schlichte Eleganz aus und wirkt dabei immer edel und feminin. Das typische Cocktailkleid reicht maximal bis zu den Waden, ist körpernah geschnitten und verdankt seinen großen Erfolg der stilvollen Unaufgeregtheit seines Designs. Während das „Kleine Schwarze“ ein Alltime-Klassiker ist, spielen die Designer in jeder Saison aufs Neue mit der typischen Ausgangsform. So entstehen moderne Schnitte, aufregende Muster und extravagante Details, ohne dem Kleid seinen zeitlosen Charakter zu nehmen. Damit ist das Cocktailkleid ein absolutes Must-Have und hilft dir aus jeder Styling-Klemme.

Wann trägt man ein Cocktailkleid?

Wie der Name schon sagt, fühlt sich das Cocktailkleid zwischen kühlen Drinks und bei entspannter Atmosphäre am wohlsten. Es ist das perfekte Kleid für After-Work-Drinks mit Kollegen, für die coole Party mit Freunden und hält sogar der festlichen Situation bei einer Hochzeit oder einem festlichen Event super stylisch stand. Zu besonders festlichen Anlässen sollte es jedoch nicht zu weit ausgeschnitten und nicht zu eng sein, stattdessen strahlt es hier klassische und luxuriöse Eleganz aus. Zur zwanglosen Cocktailparty kannst du hingegen auch auf coole Extravaganz setzen oder eine knallige Farbe wählen. Trägst du den modischen Alleskönner zu einem Event mit Kollegen und Vorgesetzten, solltest du eine Mischung aus seriöser Eleganz und unaufgeregter Lässigkeit finden.

Welche Trends sind beim Cocktailkleid gerade angesagt?

In dieser Saison sind Schultern eindeutig das neue Dekolleté. Schulterfreie oder Off-Shoulder Cocktailkleider sind deshalb besonders angesagt. Dabei liegt der Fokus auf Hals und Schulterpartie und lenkt damit praktischerweise auch von kleinen Problemzonen ab. Mit dieser verführerischen Kombination aus elegant und sexy bist du garantiert der stylische Mittelpunkt des Abends. Aber auch der feminine Klassiker in Empire-Form steht in dieser Saison wieder ganz hoch im Kurs. Das Empire-Kleid schmeichelt mit seinem engen Oberteil und dem luftigen Rock der weiblichen Figur und versprüht eine große Portion des sexy Boho-Charmes. Das körpernahe Etuikleid gilt als zeitloser Klassiker und ist in jeder Saison tragbar. Damit kannst du deine weiblichen Rundungen betonen und wirkst dennoch seriös und einfach super schick. Mit passenden Accessoires und Make-Up perfektionierst du deinen trendbewussten Style.

Welches Cocktailkleid passt zu welcher Figur?

Um dich in deinem Cocktailkleid rundum wohlzufühlen, solltest du auf ein passendes Modell für deine individuelle Figur setzen. Für kleine Frauen bieten sich zum Beispiel kurze Designs an, die in Kombination mit High Heels wunderschön lange Beine zaubern. Willst du eine breite Hüfte und kräftige Oberschenkel kaschieren, kannst du zur knielangen Variante in A-Linie mit betonter Taille und schwingendem Rock greifen. Für mehr Oberweite sorgt ein Off-Shoulder-Kleid mit Volants, das deine Schulterpartie wunderschön in Szene setzt. Du bist mit tollen weiblichen Rundungen gesegnet? Dann solltest du diese nicht versuchen zu kaschieren, sondern kannst sie perfekt mit einem Etuikleid in Szene setzen und einen echten Wow-Auftritt hinlegen.

Welche Farben sind bei Cocktailkleidern gerade angesagt?

Der Klassiker unter den Cocktailkleidern ist „Das kleine Schwarze“. Egal ob als Etuikleid, in A-Linien-Form oder im lockeren Bohème-Stil – ein Kleid in Schwarz ist zu jeder Gelegenheit tragbar. Die dunkle Nichtfarbe kann seriös und gleichzeitig ganz besonders attraktiv wirken. Damit machst du nichts falsch. Zur coolen Cocktailparty oder auf einer Hochzeit kannst du mit einem farbigen Kleid ein ganz besonderes Statement setzen. Besonders angesagt ist gerade ein knalliges Sonnengelb, das vor allem im Sommer eine gute Wahl ist. Aber auch ein kräftiges Bordeaux oder Aubergine überzeugen jetzt mit farbenfroher Eleganz. Besonders Edel wirkt ein Kleid in tiefem Nachtblau, das in Kombination mit einem dunkelroten Lippenstift sogar für einen Auftritt auf dem Red Carpet geeignet wäre. Wer ein Fan von dezenten Farben ist, wird in einem Cocktailkleid in zarten Pastelltönen einen stylischen Begleiter finden. Rosé, Himmelblau oder ein blasses Zitronengelb sorgen für stilvolle Styling-Momente.

Cocktailkleider mit Details – was geht, was nicht?

Kleine, aber feine Details können dein Cocktailkleid zu einem echten Statement-Piece machen. Dabei ist es jedoch wichtig, immer den Anlass und den entsprechenden Dresscode im Auge zu behalten. Bist du zu einer lockeren Cocktailparty eingeladen, kannst zum Beispiel zum Cocktailkleid mit sexy Cut-Outs oder raffinierten Mesh-Einsätzen greifen. Auf einem festlichen Event oder einer Hochzeit bieten sich stattdessen glamouröse Details wie Pailletten, Glitzersteine oder kleine Metallic-Elemente an. Wichtig ist dabei, dass dein Style nicht zu kleinteilig wird – verzichte deshalb bei auffälligen Details auf großen Statement-Schmuck und lasse die einzelnen Elemente lieber alleine wirken.

Welche Schuhe kann ich zum Cocktailkleid tragen?

Hast du erst einmal das perfekte Cocktailkleid für dich gefunden, stellt sich anschließend die große Frage nach den passenden Schuhen. Zunächst musst du entscheiden, ob dein Kleid im Mittelpunkt deines Stylings liegt, oder ob es erst in Kombination mit Schuhen, Accessoires und Schmuck wirkt. Hast du dich für ein extravagantes Cocktailkleid mit vielen Details entschieden, sollten deine Schuhe eher dezent bleiben. High Heels sind allerdings immer ein Muss! Klassische spitze Pumps oder stilvolle Riemchensandalen sind elegant und halten sich dennoch im Hintergrund – genau das Richtige, um deinem einzigartigen Kleid den Vortritt zu lassen. Wirst du hingegen ein einfarbiges Cocktailkleid mit klassischer Silhouette tragen, kannst du mit deiner Schuhwahl ein echtes Statement setzen und deinen Look aufregend gestalten. Raffinierte Lace-Ups oder aufregende Riemchen-Heels – deine Füße stehen mit diesen stylischen Schuhen garantiert im Mittelpunkt. Hier darfst du zu angesagten Metallic-Pumps greifen oder große Schnallen, Applikationen und Details für sich sprechen lassen. Achtung! Deine Schuhe sollten unbedingt zu den restlichen Accessoires passen!

Welche Tasche passt zum Cocktailkleid?

Für den perfekten Look zum Cocktail-Look fehlen jetzt nur noch die passenden Accessoires. Dazu gehört in erster Linie eine schöne Handtasche oder Clutch und der passende Schmuck. Bei der Wahl der Handtasche verhält es sich ähnlich, wie bei den Schuhen. Ist das Kleid ausgefallen und detailreich, sollte die Handtasche schlicht und zeitlos sein. Hast du dich hingegen für ein eher schlichtes Kleid entschieden, darf auch die Handtasche ein cooles Statement-Piece sein – natürlich immer im stylischen Zusammenspiel mit deinen Schuhen. Was die Form der Handtasche angeht, hast du zwei populäre Möglichkeiten. Eine klassische Envelope-Clutch sieht elegant aus und geht einfach immer. Mit entsprechenden Details kann sie sogar rockig, glamourös oder verspielt wirken. Wenn du ein Fan von kleinen Schultertaschen bist, kannst du zum Cocktailkleid zum Beispiel eine Mini-Tasche aus hochwertigem Leder mit Label-Emblem wählen und damit ein exklusives Statement setzen.

Das Finish – Welchen Schmuck zum Cocktailkleid tragen?

Dein Look mit Cocktailkleid ist nun beinahe vollständig – fehlt nur noch der passende Schmuck! Dieser sollte deinen gesamten Look unterstreichen, oder für funkelnde Highlights sorgen. Auf keinen Fall sollte style-technische Verwirrung stiften! Mit filigranen Pieces in Gold oder Silber liegst du eigentlich immer richtig. Kleine Creolen oder Ohrstecker und eine feingliedrige Kette harmonieren perfekt miteinander. Doch gerade in dieser Saison sind auffällige Statement-Pieces angesagt. Entscheide dich zwischen Kette und Ohrringen und wähle dann ein besonders extravagantes Design. Hat dein Kleid einen großen Ausschnitt oder lässt den Blick auf die Schulterpartie zu, bieten sich lange Hängeohrringe an. Das hochgeschlossene Etuikleid pimpst du mit einer großen Statementkette gekonnt auf. Echte Styling-Profis können zudem mit kleinen Accessoires wie Schleifen oder XXL-Haarspangen die passende Frisur zum Cocktailkleid zaubern.

Wie kann ich das Cocktailkleid auch bei kalten Temperaturen tragen?

Klar, am besten wirkt das Cocktailkleid in seinem natürlichen Umfeld, auf einer sommerlichen Cocktailparty. Wird es jedoch am Abend etwas kälter oder spielt das Wetter einfach nicht mit, kannst du mit ein paar einfachen Styling-Tricks für ein wärmendes Upgrade sorgen. Ein großes Tuch oder eine elegante Stola gelten als stylische Geheimwaffe, die zu jedem Kleid passt. Das leichte Tuch wird einfach locker um die Schultern gelegt und wirkt dabei super elegant. Wer lieber auf eine richtige Jacke setzen will, sollte sich nicht erst in letzter Minute damit auseinandersetzen. Wähle zum Beispiel einen Blazer, der in Länge und Farbe mit deinem Kleid harmoniert. Alternativ kannst du mit einem kurzen Jäckchen ein freches Statement setzen und deinen Look auflockern. Wenn du dich für eine coole Party stylen willst, kannst du sogar zur rockigen Lederjacke greifen und einen stylischen Kontrast kreieren.

So steht dem perfekten Auftritt im stylischen Cocktailkleid nichts mehr im Wege. Let’s get the party started!

Du suchst nach einer intensiveren Stylingberatung? Dann schau doch mal bei Zalon vorbei!