Warum braune Jacken für Damen ein Muss sind? Das verraten wir dir! Lange Zeit galt Braun als die kleine, unbeliebte Schwester von der Farbe Schwarz. Schließlich geht Schwarz immer und Braun ist eher eine Herbst-Farbe. Alles Quatsch, denn Braun ist die Trendfarbe schlechthin.

Wir sagen dir, warum Braun mindestens genauso cool wie Schwarz ist und du mindestens eine braune Jacke im Schrank haben solltest: Schwarz ist dunkel, mystisch und stellt zu allen anderen Farben - außer vielleicht Grau - einen sehr starken Kontrast dar. Das ist schön - meistens, aber nicht immer! Braun geht da dezenter vor. Denn die unterschiedlichen Braun-Schattierungen lassen sich mit wirklich jeder Farbe zu jeder Jahreszeit kombinieren - entweder mit besonders starkem oder nur sehr zartem Kontrast.

Braune Jacken für Damen unglaublich wandelbar

#Nude: Fangen wir doch direkt mit dem an, was Schwarz nicht kann: Das stylen von leichten Kontrasten bei unterschiedlichen Schattierungen. Komplette Nude-Looks waren selten so angesagt wie heute und das gleiche gilt für Layering. Und um einem Outfit aus Beige- und Sand-Tönen den krönenden Abschluss zu verleihen, kommt die Farbe Braun uns wie gelegen.

#Kontrastreich: Etwas widersprüchlich, aber wahr: Neben eben den subtilen Nude-Looks kommen auch Kontrast-Looks nie aus der Mode. Da Schwarz zu Weiß aber irgendwann auch einmal langweilig wird, raten wir dir dazu, eine braune Jacke zum pinken oder knallgelben Kleid zu kombinieren und damit einen Kontrast zu schaffen, den nur die echten Fashionistas wagen.

#Die vier Jahreszeiten: Im Frühling trägst du eine Lederjacke zur Skinny-Jeans, im Sommer einen leichten Blazer zur Destroyed-Shorts, im Herbst ein angesagtes Cape zur weiten Pants und im Winter eine Daunenjacke oder dicke Fellweste. Und das alles selbstverständlich in den unterschiedlichsten Braun-Schattierungen. Ist doch so, oder? Es geht einfach nichts ohne braune Jacken.

Entdecke auch bei Zalando: