Daniel Wellington

Klassisches Uhrendesign neu interpretiert

Mix and Match: Bei Daniel Wellington kombinierst du ein edles Ziffernblatt mit Bändern deiner Wahl.

Daniel Wellington: Es gibt ihn wirklich

Wie lassen sich die meisten Designer inspirieren? Natürlich auf Reisen! So erging es auch dem Gründer des Labels, der am anderen Ende der Welt auf einen eleganten britischen Herren traf, der seine teure Uhr gerne mit bunten NATO-Bändern trug, die schon einige Abenteuer hinter sich hatten. Sein Name: Daniel Wellington. So war die Idee geboren, eine zeitlos schöne Uhr zu designen, die mit bunten NATO-Bändern oder Lederbändern kombiniert werden kann.

Uhren für die Ewigkeit

Das traditionell und klar strukturiert wirkende Ziffernblatt liefert die ideale Basis, um sich in puncto Band auszutoben. Dabei kann man seine Daniel-Wellington-Uhr im Nu auch in etwas sehr Elegantes verwandeln, wenn man sich für ein Lederband in Braun oder Schwarz mit silberner oder goldener Metallschließe entscheidet. Übrigens gibt es auch den Uhrenkörper in etwas unterschiedlichen Designs: Stets rund und wiedererkennbar gibt es ihn in der klassischen Ausführung, als Petite, Black (mit schwarzem Ziffernblatt) oder Dapper (mit blauen Zeigern).

Das NATO-Armband

Eigentlich gibt es so etwas wie ein "NATO-Armband" gar nicht, denn nicht alle Truppen tragen die gleichen Uhren. Vielmehr geht es bei der Bezeichnung um ein Armband, das in den 1970er Jahren gestaltet und bei der britischen Marine eingeführt wurde. Es besteht aus Nylon und ist an seinem gerippten Design und einem besonderen Metallverschluss zu erkennen. Bei Daniel Wellington sind die NATO-Armbänder in verschiedensten Farbkombinationen erhältlich, die zeitlos oder ausgefallen sein können. Kombiniere sie zu deinem Outfit oder tausche sie einfach nach Lust und Laune aus. Damit kannst du im Grunde zu jedem Look eine neue Uhr tragen.

Classy York, Canterbury, Winterbury – schon die Namen der Uhren-Kollektionen von Daniel Wellington klingen nach britischer Upperclass und echtem Stilbewusstsein. Hinzu kommt ein typisch skandinavischer Minimalismus, der die Modelle des schwedischen Gründers und Designers Filip Tysander prägt. Die schicken Schmuckstücke für Damen und Herren überzeugen mit dezentem, exklusivem Design und verleihen jedem Tages- und Abendoutfit das noble Etwas.

Herrenuhren von Daniel Wellington – zeitlos, souverän und trendbewusst

Armbanduhren gehören zu den absoluten Herren-Lieblings-Accessoires – und das zu Recht! Die Uhren von Daniel Wellington sind zeitlose Klassiker, deren Designs ganz eigene Geschichten von britischem Understatement und brillantem Purismus erzählen. #Gentlemanlike: Die schlichte Eleganz der Wellington-Uhren fällt bei den Versionen mit Lederarmband sofort ins Auge. Diese sind meist dezent in Schwarz oder Braun gehalten, sodass die klassisch-runden silber-, gold- oder roségoldfarbenen Gehäuse besonders zur Geltung kommen. So perfektionieren die Uhren jedes Business-Outfit: Zu einem grauen Anzug trägst du dunkelbraune Brogues und rundest den Look mit einer Dapper Bristol mit dunkelbraunem Lederarmband und silberfarbenem Gehäuse ab. #Preppy Chic: Viele Wellington-Modelle passen ideal zum 1950er College-Look, der aktuell wieder absolut im Trend liegt. Was läge näher als beispielsweise eine Cambridge mit rot-weiß-blauem Textilarmband? Kombiniere die Uhr zu einer marineblauen Shorts, weißen Lederslippern und rotem Poloshirt. Den ungewöhnlichen und topmodernen Kontrast bildet ein roségoldfarbenes Gehäuse.

Zierlich und ladylike: Damenuhren von Wellington

#Zeitlose Eleganz: Ob ein feminines nudefarbenes Rock-Bluse-Ensemble oder ein grauer taillierter Hosenanzug – mit einer Wellington-Uhr peppst du dein Business-Outfit im Handumdrehen auf! Je nachdem welche Farbe deine Pumps haben, kannst du zum Beispiel eine Classic Sheffield mit schwarzem Lederarmband oder eine St. Mawes mit mittelbraunem Armband wählen. #Preppy Girl: Du magst den britischen College-Style? Dann kombinierst du deine beige Skinny Chino am besten mit einem weißen Poloshirt und blauen Slippern. Dazu passt etwa eine Winchester mit blau-rosafarbenem Textilarmband und goldenem Gehäuse. Trägst du Silberschmuck, ist zum Beispiel die Classy Glasgow mit silberfarbenem Gehäuse perfekt.

Kombinationsmöglichkeiten: