Style Check

Working Girl

Stylistin Emilie Kareh verriet am Set unserer Modestrecke in Barcelona, was man diesen Sommer im Büro tragen sollte und was besser nicht
© Michael Buckner/Getty Images
© Michael Buckner/Getty Images 

Was bringt uns der Business Look in diesem Sommer?

Der Trend geht dahin, Lässiges und Formelles miteinander zu kombinieren. Zum Beispiel eine leichte Bomberjacke zu einem Chiffon-Kleid und Pumps mit Midi-Absatz oder Kitten Heels. So ist man elegant (genug) angezogen.

Was ist deine persönliche Anforderung an den Büro-Look?

Ich halte nichts von Uniformität. Beim Business Look ist es wichtig, schick auszusehen und sich dabei wohlzufühlen. Ich rate Frauen, sie selbst zu bleiben. Aber man sollte schon wissen, dass Stiletto Heels und Glitzerminis im Büro vielleicht nicht die beste Wahl sind.

Welche Teile gehören in die Office-Garderobe im Sommer?

Elegante flache Schuhe, Sommerkleider, leichte Blazer und eine Statement Bag.

Du hast Cara Taylor für unsere Workwear-Strecke in Barcelona gestylt. Wie gehst du an so eine Aufgabe heran, wie viel davon ist geplant bzw. improvisiert?

Cara war echt super! Ihre Looks hatten wir vorher schon zusammengestellt, aber natürlich haben wir während des Shoots noch variiert. Man muss ja immer schauen, was und wie etwas am Model letztendlich wirkt. Cara hat eher breite Schultern und lange, durchtrainierte Beine. Der Trenchcoat und Minirock sahen daher richtig gut an ihr aus.

Was ist die größte Herausforderung in deinem Job?

Wir leben in einer stark individualisierten Gesellschaft. Die Leute sind mehr mit sich im Reinen und wollen zeigen, wer sie sind. In meinem Job geht es also darum, die vielen Möglichkeiten, die Mode durch die verschiedenen Trends bietet, aufzuzeigen und zu nutzen.

Sommerliche Business Looks