Style Check

Diese Sommertrends heizen ein

Zalon-Stylistin Christina weiß nicht, was wir letzten Sommer getan haben. Aber was wir in diesem Sommer tragen sollten
Street Style Berlin © Christian Vierig/Getty Images
Street Style Berlin © Christian Vierig/Getty Images 

Es ist Juli, 34° Grad und blauer Himmel – was trägst du?

Am liebsten ein weißes Hemdblusenkleid mit asymmetrischem Schnitt an der Schulter. Als Kontrast, damit es nicht zu clean wirkt, binde ich mir ein bunt gemustertes Seidentuch um die Taille. Dazu trage ich eine mittelgroße Cross-Body-Bag und entweder Riemchen-Sandalen oder ich entscheide mich für Pumps mit originellem Absatz. Das wäre ein Sommer-Outfit, das ich mit auf einen City Trip nehmen, aber auch auf einen After-Work-Drink in einer Bar tragen würde.

Apropos „heiß“: Bralettes feiern ihr Comeback. Wie wird das Top bürotauglich?

Entweder trägt man es unter einer leicht durchsichtigen Bluse oder einem T-Shirt mit weitem Ausschnitt, so dass es nur dezent hervorschaut. Man kann den Spieß natürlich auch umdrehen und das Bralette darüber tragen. So machen es aktuell jedenfalls viele Street Styles vor. Mit einem Boyfriend Blazer ist dieser Look für mich auch im Büro tragbar.

Street Style London © Christian Vierig/Getty Images
Street Style London © Christian Vierig/Getty Images 

Dauerbrenner Denim: Wie sorgt der Kultstoff in dieser Saison für ein blaues Wunder?

Die wichtigsten Jeanstrends im Sommer sind für mich Jeans mit ausgefranstem Saum, mit Blumenstickereien oder mit Patches. Die 7/8-Länge ist weiter angesagt, am besten noch mit leichtem Schlag – Kick Flare nennt man das. Farbiger Denim ist auch wieder richtig cool in diesem Sommer, in Rot zum Beispiel oder Rosa.

Street Style Mailand © Christian Vierig/Getty Images
Street Style Mailand © Christian Vierig/Getty Images 
Street Style Paris © Kirstin Sinclair/Getty Images
Street Style Paris © Kirstin Sinclair/Getty Images 

Kleiner Aufwand, große Wirkung: Wie gelingt ein Trend-Upgrade, ohne sich neue Looks zulegen zu müssen?

Ich finde, mit mehrreihigen, filigranen Ketten oder einem Choker kann man seine Looks ganz einfach aufwerten. Auch mit großen, bunten Chandeliers oder reihenweise Fingerringen sieht selbst der Jeans-und-T-Shirt-Klassiker nicht nach 0815 aus.

Christinas Must-haves für den Sommer