The Hot List

Künstlerisch wertvoll

Von der documenta in Kassel bis zur Biennale Venedig kommt unser Kulturprogramm in diesem Sommer nicht zu kurz. Das Outfit mit diesen fünf kunst-inspirierten Teilen übrigens ebenso wenig
  Ohrringe sweet deluxe
1

Big Red

… betitelte der amerikanische Künstler Alexander Calder 1959 sein berühmtes Metall-Mobile. Ebenso dynamisch bringen die korallroten Quasten-Ohrhänger Schwung in jedes noch so schlichte Outfit. Haare am besten zum Zopf binden, denn diese Schmuckstücke wollen gezeigt werden.

  Rüschen-Top even&odd
2

Und Cut!

Der italienische Avantgarde-Künstler Lucio Fontana schuf ein neues Raumkonzept mit perforierten Bildern, die so einen dreidimensionalen Effekt erhielten. Statt auf der Leinwand lassen wir Cut Outs lieber an uns wirken: etwa mit dem weißen, volantverzierten Top zu Cropped Jeans und gelben Mules.

  Culotte Selected Femme
3

Farbauftrag

Der erfolgte beim amerikanischen Maler Gene Davis in Form vertikaler, verschiedenfarbiger Streifen, die sich rhythmisch wiederholten. Eins dieser sogenannten Color-Field-Gemälde macht sich gut an der Wohnzimmerwand – oder als coole Culotte für den geradlinigen Business Look.

  Box Clutch Glamorous
4

Reine Illusion

Optische Illusionen sind das Spezialgebiet der Britin Bridget Riley, die zu den bedeutendsten Vertreterinnen der Op-Art gehört. Die goldglänzende Box Clutch stammt zwar nicht von ihr, verfehlt ihre aufsehenerregende Wirkung dennoch keineswegs – sei es zum Party Look oder eleganten Hochzeits-Outfit.

  High Heel Sandaletten Bruno Premi
5

Neo-Plastizismus

… heißt die Kunstrichtung, die Piet Mondrian entscheidend mitprägte. Das geometrische Design der Sandaletten erinnert an die Kompositionen des niederländischen Malers. Wir wagen mal zu behaupten, damit kommen wir ebenso groß raus wie Yves Saint Laurent 1956 mit seinen Mondrian-Kleidern.