Fashion Flashback

Talitha Getty & der Boho Glam

In den Swinging Sixties stand der Name Getty für extravaganten Lifestyle. Und einen Look, der zum Träumen einlädt
Talitha Getty, 1969 / © Patrick Lichfield/Condé Nast via Getty Images
Talitha Getty, 1969 / © Patrick Lichfield/Condé Nast via Getty Images 
Gala Gonzales, 2016 / © Kirstin Sinclair/Getty Images
Gala Gonzales, 2016 / © Kirstin Sinclair/Getty Images 

Im Urlaub passen wir unser Outfit gern der Destination an: Strohhut, Wickelkleid und Kork-Wedges zum Gesehen werden an der Amalfiküste; Leinenhemd, Khaki Shorts und Gladiator-Sandalen für die Safari in der Serengeti.
Talitha Getty hat in den 60er Jahren mit ihrem „Holiday“-Look eine ganze Stilrichtung geprägt – und nach ihr Frauen wie Sienna Miller und Kate Moss. Bis heute gilt sie als Begründerin des Boho Chics. Ihr Look ist die Textil gewordene Sehnsucht nach dem Märchen aus 1001 Nacht.

„Couture der Suks“

Zu Marokko und vor allem der „roten Stadt“ Marrakesch hatte die Stilikone eine besondere Beziehung. Sie verbrachte ihre Flitterwochen mit Ehemann, Ölmilliardär John Getty jr., hier und das gemeinsame Haus – der „Pleasure Palace“ – war das Epizentrum des 60er Jahre Hippie-Jetset. So extravagant ihr Leben, so einzigartig auch ihr Style. Wir können uns regelrecht vorstellen, wie sie damals über die Märkte Marrakeschs zog, reich bestickte Kaftane oder balinesische Seidentücher kaufte und darin abends rauschende Feste feierte. Ihr Look spiegelt genau diese Ambivalenz wider: bunte, traditionelle Folklore-Pieces, gemixt mit edlen Designer-Teilen. Die ehemalige Céline-Kreativdirektorin Phoebe Philo, die die hippiesken Anleihen von Talitha selbst in ihren Kollektionen einfließen ließ, bezeichnete Gettys Look passenderweise als „Couture der Suks“.

Talithas Look: damals & heute

Beispielhaft dafür ist sicherlich Patrick Lichfields Foto von 1969. Es zeigt die Gettys auf dem Dach ihres Hauses. Talitha trägt einen üppig verzierten Mantel zu weißen Haremshosen und Stiefeln. Das Haar fällt weich über die Schultern, der Blick ist sehnsuchtsvoll. Genau dieses Gefühl weckt ihr Look immer noch: den Wunsch nach der Ferne. Bloggerin Gala Gonzales stillt dies mit extravagantem Maxi-Coat zu Cropped Jeans und Troddel-Sandaletten. Der Schlüssel zu Talithas Boho Glam? Ein Statement-Teil (wie ein Foklore-Mantel oder ein exotisch gemustertes Maxikleid) mit nüchternen Pieces vereinen (ein einfarbiger Body oder weiße Culottes). Noch schnell in die Babouches schlüpfen und schon fühlen wir uns, als würden wir wie Talitha damals durch die staubtrockenen Gassen der Medina wandeln. Oder eben wie in unserem Fall auf direktem Weg ins Reisebüro.

Der Look von Talitha Getty