Trend Report

Mit Bralettes geht‘s drüber und drunter

Der BH begnügt sich nicht länger mit einer Nebenrolle, sondern startet als Hauptdarsteller unserer Sommergarderobe richtig durch
© Altuzarra S/S17, Kenzo S/S17 © Victor Virgile/Gamma-Rapho für Getty Images
© Altuzarra S/S17, Kenzo S/S17 © Victor Virgile/Gamma-Rapho für Getty Images 

Die Zeiten, in denen wir mit nahtlosen Modellen und durchsichtigen (von wegen) Trägern versucht haben, den BH unterm Sommer-Top bestmöglich zu verstecken, sind lange vorbei. Zum Glück. Nun gehen Designer wie Joseph Altuzarra und Giambattista Valli einen Schritt weiter. In ihren Kollektionen wurden Triangel- und Balconette-Bralettes nämlich zum reizvollen Statement – etwa so:

Als Solonummer

So viel vorweg, dieser Look verlangt Selbstbewusstsein. Und dass wir regelmäßig unsere Crunches machen – insbesondere, wenn man der Runway-Vorlage von Alexander Wang, Victoria Beckham oder eingangs erwähntem Herrn Altuzarra folgt. Hier ersetzten Bralettes kurzerhand das Top, nur dezent verhüllt von seidigen Blazern und verzierten Kimonos. Oder als offenherziges Gegenstück zu hochgeschnittenen Bleistiftröcken und Karottenhosen. Egal in welcher Kombination, es gilt die goldene Bauchfrei-Regel: maximal eine Handbreit Haut zeigen – die 90er-Jahre-Nabelschau bleibt ein No Go.

Drüber statt Drunter

Weniger freizügig, aber nicht minder furchtlos fielen die Stylings bei Kenzo und Giambattista Valli aus. Während letzterer transparente Spitzen-Bralettes über Puffärmelpullis zeigte, beschwor man bei Kenzo den 80s Glam Look herauf: mit paillettenbesetztem Bra-Top über einer Volant-Bluse zu Lackhosen und dramatischem Make-up. Für die alltagstauglichere Version tragen wir das Bralette einfach über einem weißen T-Shirt und Jeans, behalten die Ohrringe und den roten Lippenstift jedoch bei.

Voller Durchblick

Für die „auf subtilere Art Haut zeigen“-Variante nehmen wir uns ein Beispiel an John Galliano und Paco Rabanne: und lassen das Bralette unter einem transparenten Oberteil hindurch scheinen. Im schwarzen Spitzen-Duo zu Jeans oder einem Lederrock verdrehen wir so abends alle Köpfe. Mit einem sportlichen Bustier unter einem Mesh-Top, ergänzt um Sweatpants und Sneakers, machen wir BadGal RiRi locker Konkurrenz.

Die Looks zum Bralette-Trend