Trend Report

Scandi Style

Unangestrengt, unaufgeregt, einfach cool: Der minimalistische Look skandinavischer Mode bringt eine frische Brise in die Frühjahrsgarderobe. Wir entschlüsseln das Stilgeheimnis der Nordlichter.
 

Ob Purismus à la Filippa K, Streetwear von Wood Wood oder der Eklektizismus Baum und Pferdgartens – in den fließenden Silhouetten skandinavischer Mode schwingt immer eine entspannte Lässigkeit mit. Die kommt nicht von ungefähr, sondern beschreibt das gesamte Lebensgefühl unserer naturverbundenen nordeuropäischen Nachbarn. Hier strampelt man gemütlich auf extrabreiten Fahrradwegen zur Arbeit oder in die Uni, verbringt im Sommer jede freie Minute draußen und macht es sich an kalten Tagen zuhause „hyggelig“. Ein überkandidelter Look wäre da einfach fehl am Platz. Lieber nehmen es die Skandinavierinnen sportlich: Eine Bomberjacke, Culottes oder ein Paar Jeans, ein (Kapuzen-)Sweater und Sneakers, dazu natürliches Make-up und ein lockerer Halfbun sind quasi zur Uniform der Mädels von Kopenhagen bis Stockholm geworden – und haben auch im restlichen Europa treue Trägerinnen gefunden.

Doch gerade im Frühjahr/Sommer schlägt der minimalistische Scandi Style sanftere Töne an: Zur typisch reduzierten Farbpalette aus Schwarz, Dunkelblau und Weiß gesellen sich softes Pastellrosa, helles Jeansblau oder sonniges Gelb. Neben grafischen Mustern, die die Geradlinigkeit der Skandinavier widerspiegeln, verbreiten florale Motive auf langen Blusen, weiten Hosen und fließenden Kleidern das unbeschwerte „Picknick im Park“-Gefühl, dem die Kopenhagener auf der Wiese vorm Rosenborg-Schloss und wir im Englischen Garten oder am Spreeufer frönen.

Dazu tragen nicht nur Scandi Girls leichte Running Sneakers, Slip-Ons mit Plateausohle oder flache Mules mit spitzer Kappe – die machen sich auf dem Bike oder Kopfsteinpflaster ohnehin besser. Und weil das Wetter, gerade in nördlichen Gefilden, schnell mal umschlagen kann, gehören nicht nur Regenjacke und Gummistiefel zur Standardausrüstung, sondern klemmt stilecht ein schlichter Shopper aus wasserabweisendem Material unter dem Arm – oder eben auf dem Fahrradgepäckträger.

Die Highlights des Scandi Styles