Trend Report

Street Credibility

In Berlin startet kommende Woche der Modewochen-Marathon für Frühjahr/Sommer 2018. Uns interessiert jedoch viel mehr, welche Trends sich jetzt schon auf der Straße abzeichnen
Street Style Berlin © Christian Vierig/Getty Images, Street Style Paris © Vanni Bassetti/Getty Images
Street Style Berlin © Christian Vierig/Getty Images, Street Style Paris © Vanni Bassetti/Getty Images 

Mode passiert heutzutage auf der Straße. Dafür hat das Phänomen Street Style gesorgt. Während manche weiterhin über die Korrelation von Laufsteg- und Street Style Trends debattieren, widmen wir uns dem Wesentlichen. Nämlich, welche Looks in diesem Sommer den Stil der Straße prägen. Und vor allem: wie wir sie tragen.

Die Denim-Devise

Ein Klassiker seines Formats hat keine Sperenzien nötig, sondern trumpft in dieser Saison mit purer Geradlinigkeit auf: als Straight Leg Jeans von cropped bis bodenlang. Da darf es obendrüber ruhig ein wenig verspielter sein. Bloggerin Lisa Hahnbück etwa sorgt mit ihrer Rüschenbluse zur maskulinen Hose für modische Gleichberechtigung – Volants wie diese schlagen ohnehin gerade hohe Wellen. Kratzt das Thermometer an der 30-Grad-Marke, hilft nur noch oben ohne: mit einem Off- oder Cold-Shoulder-Top.

Im Partner-Look

Bei YouTube sorgte kürzlich ein Duett von Helene Fischer und Rapper Haftbefehl für Wirbel. Auf den Straßen von Paris präsentiert die britische Modejournalistin Pandora Sykes ein nicht minder aufsehenerregendes Duo: Blazer und passende Shorts in smaragdgrünem Samt. Ja, die Twinsets sind zurück! Statt biederer Top-Cardigan-Kombi avancieren Ensembles in identischer Farbgebung oder tropischer Musterung zu den vielversprechendsten Matchmakern seit Tinder. Apropos: Beim Styling von Pandora springt bei uns der Funke sofort über. Mit Slogan-Shirt, Logo-Gürtel und offenen Loafers multipliziert sie den Trendfaktor mal eben um ein Dreifaches.