News

Bouchra Jarrar verlässt Lanvin

Nach nur zwei Saisons ist die Zusammenarbeit bereits wieder beendet. Die Designerin scheiterte an den Verkaufszahlen
© dpa
© dpa 

Gerade noch für ihre Verdienste um die französische Kultur mit dem Orden „Officier de l´ordre des Arts et des Lettres“ ausgezeichnet, trennte sich Lanvin jetzt von Bouchra Jarrar. Gerade einmal zwei Saisons durfte die Designerin ihre Vorstellungen für das renommierte Pariser Modehaus umsetzen.

Besonders bitter für Bouchra Jarrar: Als sie im März 2016 den Job bekam, beendete sie die Arbeit an ihrem eigenen Label, um sich voll auf die neue Aufgabe zu konzentrieren. Sie folgte damals auf Alber Elbaz, der nach 14 Jahren völlig überraschend aus dem Amt schied. Trotz seines Erfolges wollte Jarrar nicht Elbaz‘ Handschrift (Farbe, Drapierungen) kopieren, sondern eigene Akzente (Tailoring) setzen. Allerdings nahmen die Kundinnen den neuen Look nicht an. Wer es jetzt richten soll, ist noch offen.