News

Burberry feiert die britische Lebensart

„Very british“ wie das Label selbst ist auch die Fotoausstellung, die in Kürze in London zu sehen sein wird
&copy Dafydd Jones, Magdalen Commemoration Ball, Oxford, 1988
© Dafydd Jones, Magdalen Commemoration Ball, Oxford, 1988 

Der Trenchcoat, Thomas Burberrys Erfindung, wurde zu einer Ikone des Brit-Styles. Seit Christopher Bailey 2001 begann, das Label zu modernisieren, stecken in jeder Kollektion Zitate aus der britischen Kultur und Lebensart. Dieses Bekenntnis zu den eigenen Wurzeln spiegelt nun auch eine Ausstellung wider, die vom 18. September bis zum 1. Oktober in der neuen Show-Location von Burberry läuft, dem frisch renovierten Old Sessions House in London.

Unter dem Titel „Here we are“ werden über 200 zum Teil noch nie veröffentlichte Fotos präsentiert, unter anderem von Shirley Baker, Martin Parr und Alasdair McLellan. „Ich wollte eine bestimmte Ausprägung der britischen Fotografie zeigen, die mich schon immer fasziniert hat. Eine Dokumentation der vielen Klassen, Stämme und Clans, die unsere Insel ausmachen “, erklärt Christopher Bailey, Burberry-Präsident und einer der Kuratoren der Ausstellung. Am 16. September findet an diesem Ort auch die Fashion Show des Labels statt.