News

Die Macht der Masken

Mode, Kunst, Fetisch: Das Wereldmuseum in Rotterdam zeigt die Welt der Masken. Kuratiert wurde die Ausstellung von Designer Walter van Beirendonck
&copy Maison Margiela/ Sammlung Wereldmuseum Rotterdam
© Maison Margiela/ Sammlung Wereldmuseum Rotterdam 

Masken haben große Künstler wie Pablo Picasso inspiriert. Auch auf einige Modedesigner üben sie eine magische Faszination aus – zum Beispiel auf Walter van Beirendonck. Der Belgier, der zu den legendären „Antwerp Six“ zählt, konnte seine Passion jetzt richtig ausleben: Er hat die Ausstellung „Powermask“ im Wereldmuseum in Rotterdam kuratiert und bei der Gestaltung völlig freie Hand bekommen.

Gezeigt wird die Maske in verschiedenen Zusammenhängen: als Bestandteil von Ritualen, als Fetisch, als Fashion-Accessoire. Insgesamt werden mehr als 125 Objekte aus der ganzen Welt zu sehen sein, ergänzt um Fotografien, Kunstwerke, Kleidungsstücke sowie Filmsequenzen. Auf Seiten der Mode sind unter anderem Jean Paul Gaultier und Viktor & Rolf vertreten. Die Inszenierung der Werke soll, laut Pressetext, typisch für van Beirendonck sein: bunt und fröhlich.

Die Ausstellung läuft vom 1. September bis zum 7. Januar 2018.