Brand Diaries

HILFIGER DENIM

Die Jeans-Linie von TOMMY HILFIGER bringt den Spirit der 90er zurück: mit einer exklusiv zur Bread & Butter gelaunchten Streetwear-Kollektion
 

TOMMY HILFIGER steht für den unerschütterlichen Optimismus, der im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ geboren ist. Einen Optimismus, der es erlaubt, die eigene Individualität auszudrücken, Konventionen zu brechen, Neues auszuprobieren. All das treibt die Marke seit ihrer Gründung 1985 an und bestätigt bis heute ihre Relevanz.

Von Anfang an konzentrierte sich Label-Gründer Tommy Hilfiger auf typisch amerikanische Preppy Sportswear. Seine Vision für die Marke basierte auf zwei Grundpfeilern: Er wusste, was dem Markt fehlte und was er anders machen würde – nämlich die adretten „Ivy-League“-Looks ein wenig abwandeln. Indem er ihnen eine ungezwungenere Note gab und sie zeitgemäß interpretierte, erfand Hilfiger die amerikanischen Klassiker neu.

Apropos amerikanische Klassiker: Dazu gehört selbstredend Denim. Und der ist seit jeher ein Herzstück der Marke TOMMY HILFIGER. Man denke nur an Aaliyahs Logo-Latzhosen oder die Double Denim Looks auf den Hip-Hop-Block-Partys in den 90er Jahren. Genau diese Ära spiegelt die exklusiv zur Bread & Butter veröffentliche Kollektion wider.

Dafür hat die Marke nämlich ihre Heritage Looks als zeitgenössische Styles neu aufgelegt. Die HILFIGER DENIM X Zalando-Kollektion ist gewissermaßen eine Hommage an Hilfigers Homebase New York City: Sie besteht aus Sports- und Streetwear-Klassikern, die sich mit College Looks vereinen. Die Silhouetten sind lässig und mit grafischen Prints sowie unübersehbaren Logos akzentuiert. Die cleane Farbpalette strahlt eine unantastbare Coolness aus.

 
Unsere Favoriten: die lange College-Jacke, der schimmernde Windbreaker mit Logo-Print und die Daunenjacke in Roségold-Optik

Wir haben unsere drei Lieblingsteile schon gefunden: die lange College-Jacke, den schimmernden Windbreaker mit Logo-Print und die Daunenjacke in Roségold-Optik. Das Beste an der Kollektion: Durch die einheitliche Farbgebung lassen sich die Styles easy miteinander kombinieren.

Übrigens, wer die Bread & Butter verpasst hat: Der HILFIGER DENIM Stand war eine digitale Graffiti-Wand, die die Kreativität der Besucher angeregt hat. Lottie Moss und Rafferty Law waren zum Launch der exklusiven Kollektion vor Ort, am Samstag gab es eine Performance der professionellen Tänzer Les Twins.

Unsere Favoriten