Brand Diaries

Ein Klassiker reloaded: das Polo Girl

Was mit einer Krawatte begann, ist heute Synonym des Preppy-Stils: POLO Ralph Lauren. Mit einer Capsule Kollektion für Zalando und Schauspielerin Luise Befort feiert das Label nun das neue Polo Girl.

Ein Blick auf das Polospieler-Monogramm genügt und schon sieht man sich Tennis-spielend in den Hamptons oder à la Blair Waldorf auf einer Abendveranstaltung auf Manhattans Upper East Side. Ralph Lauren ist eines der wenigen Designerlabels, bei denen das Logo als Sinnbild für eine Lifestyle-Welt steht. 50 Jahre nach Gründung liebt und lebt die High Society Lady, die Pferdenärrin und das Polo Girl gleichermaßen den adretten Charme des von POLO Ralph Lauren immer noch. Letztere trägt ihn jedoch mit erfrischend neuer Haltung, wie der Designer selbst zur Neuausrichtung sagt: „Das POLO Girl ist cool, jugendlich und doch alterslos, wenn es um ihren persönlichen Style geht.“

Das verdeutlicht auch die neunteilige Capsule Kollektion, die das US-Traditionslabel für Zalando entworfen hat. In der dazugehörigen Polo-Girl-Kampagne spielen Model Fern Bain Smith und „Club der Roten Bänder“-Schauspielerin Luise Befort zwei Freundinnen, die das Neue Museum in Berlin besuchen und dabei die Entwürfe der Linie, wie ein weißes Blusenkleid, ein femininer Spitzenrock und einen lässigen Strickpullover, tragen. Das vom englischen Architekten David Chipperfield neu gestaltete Atrium des preußischen Museums bietet dabei die perfekte Kulisse für die Kollektion – mit seinen starken Kontrasten zwischen Tradition und Moderne.

„Das neue POLO Girl ist authentisch und optimistisch“, sagt Befort am Set. „Ich denke, wenn du dich in dem, was du trägst, wohl fühlst und denkst ,ja, das bin ich’, hat das Einfluss auf guten Stil.“

  Trenchcoat Blusenkleid Strickpullover
Das POLO Girl ist cool, jugendlich und doch alterslos, wenn es um ihren persönlichen Style geht

Die Designs selbst bauen auf dem klassisch geschnittenen Erbe von POLO Ralph Lauren auf, erhalten dank überraschender Proportionen, Materialien und Details aber einen frischen Twist. Von Streifen-Shirts über Lace-up-Sweater bis hin zu gekürzten Stoffhosen: Die Kollektion ist stark vom Marine-Trend gezeichnet und bewegt sich in einer maritimen Farbpalette aus Navy, Weiß und Rot. Romantische Blütenmuster sichern die richtige Portion Femininität für die Frühjahr-/Sommersaison. So treffen jetzt neu aufgelegte Klassiker wie die College-Jacke auf angesagte Lieblinge wie die Cold-Shoulder-Bluse. Der sportliche Poloshirt in Weiß und Dunkelblau behält seinen Fünf-Knöpfe-Verschluss, überrascht jedoch mit Ärmeln in ¾-Länge.

Damit wird die Ralph Lauren DNA einmal mehr weitergeführt – wenn man bedenkt, dass alles einmal mit Krawatten begann, die der Designer in den 60ern verkaufte und 1972 mit seinem berühmten Polohemd den Durchbruch schaffte.

Mehr von POLO Ralph Lauren