accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Welcher Festival-Style passt zu dir?

JETZT FESTIVAL TICKETS GEWINNEN!

Wir bringen dich und eine Person deiner Wahl zu den angesagten Festivals in Deutschland. Lust? Dann trage deinen Vor- und Nachnamen, deine E-Mail Adresse und das Festival, auf das du gehen möchtest unten in die entsprechenden Felder ein und sende diese ab, indem du auf "Tickets gewinnen" klickst! Einsendeschluss für das Melt! ist der 3. Juli 2016. Für alle weiteren der 31. Juli 2016. Alle Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel hier: Teilnahmebedingungen.

Für diese Festivals kannst du Tickets gewinnen:

2x2 VIP-Tickets* für das Melt!
am 15. - 17. Juli 2016
2x2 VIP-Tickets* für das Pure&Crafted
am 19. - 20. August 2016
2x2 Tickets für das Chiemsee Summer
am 24. Aug. - 27. Aug. 2016
2x2 VIP-Tickets* für das Lollapalooza
am 10. - 11. September 2016

*VIP-TICKETS: VIP Zugang, VIP Camping, VIP Shuttle zum Gelände, extra Bereich mit Chill-out Area und exklusive Sicht auf die Main Stage

* Pflichtfeld

Festival Highlights

Das Hauptstadt-Festival

Lollapalooza Berlin

Den krönenden Abschluss des deutschen Festivalsommers 2016 wird im September das Lollapalooza bilden. Das Musikspektakel geht in die zweite Runde und lockt mit einem grandiosen Line-Up von Indie Rock bis Electro auch dieses Jahr wieder Tausende in die Hauptstadt. Da sind wir natürlich wieder in der ersten Reihe mit dabei!

"Das Lollapalooza ist ein tolles Wochenende mit Musik direkt vor meiner Tür - was will man mehr?!"

MEL - INSTAGRAM.COM/VANELLIMELLI

Das Boho-DIY

Blumenkranz Tutorial

Kein richtiges Festival, ohne den passenden Blumenkranz! Egal, ob wir mit Gummistiefeln im Regen tanzen oder im der Sonne unseren Lieblingsbands lauschen – ohne das ultimative Hippie-Accessoire ist die Festival-Garderobe nicht komplett. In unserem kleinen DIY-Video zeigen wir dir, wie du dir fix selbst eine süße Flower Crown bastelst.

"Festivals sind pures Hochgefühl"

ANDRÉ - INSTAGRAM.COM/ANDREHAMANN

Dein Festivalsommer 2016

Festival-Überlebensguide

Deine erste Festival-Saison und keinen Plan, was man eigentlich essentielles mitnehmen muss? Wir helfen und verraten dir, was du alles brauchst und beachten musst.

© iStock

Zu einem gelungenen Festivalwochenende gehört manchmal mehr als nur eine gültige Eintrittskarte, Musikbegeisterung und ein Zelt. Damit es nicht an Kleinigkeiten scheitert, hier die Tricks, die dir das Festival erleichtern.



#Wetterbericht beachten!

Ohne Gummistiefel und Sonnencreme solltest du das Haus nicht verlassen. Tausche den sperrigen Regenschirm lieber durch ein stylishes Regencape ein und du hast die Hände und Sicht frei, um die Musik zu genießen! So kann dir das Wetter nix mehr anhaben!



#Festival-Apotheke & Hörschutz

Es sind nur wenige Tage, aber auf einem Festival kann so einiges passieren! Also lieber Pflaster, Mückenschutz, Taschentücher und Kopfschmerztabletten nicht vergessen. Unterschätze dich Wucht der Soundanlagen nicht und schütze dein Hörvermögen lieber mit Ohrenstöpseln!



#Light Packing

Turnbeutel mit den Essentials wir faltbares Regencape, Geld, Handy & Taschentücher – viel mehr brauchst du auf dem Festivalgelände nicht. Du wirst Tanzen, Chillen & Rumlaufen, also packe dich lieber nicht mit Sachen voll, die du vielleicht brauchst.



#Bargeld

Auf vielen Festivalgeländen gibt es meist nur wenige Geldautomaten und am Foodtruck kann man selten bargeldlos zahlen. Du willst ja nicht deine Lieblingsband verpassen, weil du in einer nicht enden wollenden Schlange am EC-Automaten stehst – also lieber vorher Bargeld besorgen!



#Pulli nicht vergessen

Zum Festivalgelände gehen wir meist nachmittags bei strahlendem Sonnenschein, aber dann stehst du in der ersten Reihe bei der weltbesten Band, die Sonne geht unter und auf dem weitläufigen Festivalgelände wird es langsam kühl – damit du deinen Platz nicht aufgeben musst, lohnt es sich gleich früh einen Pulli einzupacken.



#Merk‘ dir wo den Zelt steht!

Auf der Suche nach seinem Zuhause, abends im Dunkeln über den Zeltplatz stolpern, wenn man nur noch in seinen Schlafsack möchte, kann einem die Laune ziemlich trüben. Daher solltest du lieber vorsorgen und dir genau einprägen, wo dein Zelt steht. Hast du kein großes, besonders auffälliges Zelt, kannst du mit passenden Apps die GPS-Koordinaten im Handy speichern. Du kannst dein Camp aber auch mit leuchtenden Zelt-Heringen oder einer Fahne samt Fahnenstange markieren.