An alle, die es in der Fashion geradlinig mögen und keinen Trends hinterherhecheln wollen: There is Hope! Nämlich die androgyne, vintageinspirierte Mode des schwedischen Damen- und Herrenlabels dieses Namens.

Normalerweise entsteht beim Durchstreifen von Fashionstores der Eindruck, dass die Männer den Damen gegenüber modemäßig benachteiligt sind. Ann Ringstand und Stefan Söderberg sind allerdings anderer Meinung: 2001 gründeten die befreundeten Designer ihr Label Hope, um lässig-funktionelle Outerwear in die Damenmode einzuführen. Mit ihren cleanen Designs grenzten sie sich besonders in ihren Anfangsjahren vom femininen Rest der schwedischen Fashionszene ab.

„The raw, updated and masculine style for women is a look we really like. We began by redesigning vintage uniforms and traditional men’s jackets into women’s wear, using unexpected fabrics" – das Designer-Duo im Moustache Magazine

Die Idee zum Namen Hope kam Ann Ringstrand beim Blättern in einem Kunstbuch. Zu Beginn spezialisierte sich das Label auf Outerwear, Hosen und Accessoires. Besonders für seine robusten Mäntel war Hope bekannt. Mittlerweile ist das Angebot aber auf ein Komplettsortiment angewachsen – und zwar für beide Geschlechter. 2005 folgte nämlich der Sprung in die Menswear.

Hope: Low-Key-Style mit High-Quality-Anspruch

Der puristisch-strenge Signature Look der Marke weist einen Retro-Touch auf, der in unaufdringlicher Weise auf modern gepimpt ist. Für Slim Fit Jeans macht Hope eine Ausnahme, aber sonst lautet die Schnitt-Devise klipp und klar: Oversize. Die kastigen Silhouetten verleihen auch der Damenkollektion einen maskulinen Einschlag. Gedeckte Farben von Schwarz über Naturtöne bis Grau dominieren. Understatement gilt auch für die vereinzelten Prints.

Der smarte, beinahe nerdige Look der Strick-Basics, klassischen Hemden und schnittigen Blazer funktioniert im Büro genauso wie als anspruchsvolles Casual Outfit. Von Highstreet-Fashion distanziert sich die Brand deutlich – mit ihrem Fokus auf Details sowie ihrer Liebe zu und Fachkenntnis über Stoffe. Hope konzentriert sich auf das Wesentliche: skandinavischer Minimalismus, wie er leibt und lebt.

Entdecke auch bei Zalando: