accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe und Kontakt

Kostenloser Versand* & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Die Trend-Highlights im Frühling

Hallo
Frühling!

15.04.2013 / Michelle Wenzel

„Was lange währt, wird gut“, heißt es. Endlich zeigt sich der Frühling von seiner Sonnenseite, nachdem wir in diesem Jahr auf die Härteprobe gestellt wurden. Zeit also, die Fenster bzw. die Türen unseres Kleiderschranks aufzureißen und die neuen Trend-Must-haves hineinzulassen. Wir haben unsere Frühlingsboten bereits gefunden. Sie vertreiben jetzt endgültig das Wintergrau.

Ice, Ice Baby

… hauchte US-Rapper Vanilla Ice Anfang der 90er ins Mikro und sorgte für musikalische Abkühlung. In dieser Saison bringen zarte Sorbet und Candy Colors von Vanille, Bubble Gum bis Apricot die Frühlingslaune vom Runway direkt in den Kleiderschrank. Designer-Labels wie Chloé, Charlotte Ronson oder Blumarine machen es vor und beweisen mit ihren feinen Farbkompositionen, warum wir auch in dieser Saison auf Süßes stehen. Wo wir die erfrischende Farbpalette jetzt besonders gern tragen? Auf den Hüften natürlich – dank der neuen Frühlings-Jeans – oder als ultracooler Sonnenschutz mit transparentem Gestell in Zuckerwatten-Ton. Very sophisticated zeigen sich die Nuancen nicht nur im Mix untereinander, sondern auch im Color Blocking mit einem knalligen Neon-Ton. Das Beste: Die süßen Töne sind frei von Kalorien und schmelzen auch bei hohen Temperaturen nicht dahin.

Garten Party!

„Blüten? Im Frühling? Revolutionär.“ Wir alle erinnern uns an Miranda Priestlys bissigen Kommentar in „Der Teufel trägt Prada“. Was bei ihr eher auf Ablehnung stoß, überhäufte auch in diesem Jahr die Laufstege: florale Prints. Von London bis New York spielte man mit stilisierten, grafischen und fantasievollen Blütendrucken, die einmal mehr verdeutlichten, warum Ms. Priestly ihre Haltung eventuell doch überdenken sollte. Wie wir den Trend in dieser Saison am liebsten sehen? Von Kopf bis Fuß. Wem der blumige Total-Look jedoch zu viel ist, macht es wie Jessica Alba oder Miranda Kerr und sucht sich ein dezentes Basic als ruhiges Kombielement. Unser Fazit: Blüten? Im Frühling? Auf jeden Fall!