accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe und Kontakt

Kostenloser Versand* & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Model und Bloggerin Nikki Phillips

Spieglein, Spieglein
Sonnenbrillen mit dem Reflexfaktor

24.05.2013 / Michelle Wenzel

Die coolste Art, mit der Sonne um die Wette zu strahlen? Mirrored Shades! Die Sonnenbrillen mit den verspiegelten Gläsern sind der neueste Geheimtipp unter Stars und Modesternchen. Model Alessandra Ambrosio verlässt ohne sie kaum noch das Haus, auch Jessica Alba ist im Spiegelbrillen-Wahn und Fashion-Exzentrikerin Anna dello Russo sowieso. Sich vor der Sonne und neugierigen Blicken zu verstecken war einmal. Jetzt heißt es „Look at me“, denn ohne den reflektierenden Sonnenschutz geht in dieser Saison nichts mehr.

Look at me!

Noch bis vor wenigen Jahren waren die Brillen mit den Spiegelgläsern das für die Modewelt, was das rote Tuch für den Stier ist – ein absolutes No Go. Doch Zeiten ändern sich und Trends erst recht. Pünktlich zum Sommer können wir uns auf viele neue Modelle freuen: US-Designerin Rebecca Taylor verpasste ihrer femininen Kleidung aus Pastell und zarten Prints mit den Trendbrillen einen metallischen Schliff. Sie setzte dabei auf klassische Kunststoffgestelle mit dunkel getönten Spiegelgläsern. Christopher Bailey hingegen hielt es für Burberry Prorsum futuristisch und verstärkte den Spiegel-Effekt zusätzlich durch schimmernde Rahmen. Auch Landsmann Paul Smith kombinierte das angesagte Must-have zu eher maskulinen Outfits.

Und so geht‘s

Ob nun zum edlen Runway-Look oder zum lässigen City-Outfit: Die Styling-Regel beim futuristischen Blickschutz ist relativ einfach. Je klassischer das Gestell, desto greller dürfen die Gläser ausfallen! Wie es geht, zeigt Model und Mode-Bloggerin Nikki Phillips. Das Aviator-Modell mit changierenden Gläsern scheint ihr aktuelles Lieblings-Accessoire zu sein, das sie als Farb-Highlight zum weißen Allover-Look trägt oder in Kontrast zu Pink setzt. Auch Retro-Brillen glänzen in der Spiegel-Version und bringen einen Hauch von Avantgarde ins Outfit. Schon gewusst? Als einer der ersten Sonnenbrillenträger gilt übrigens Kaiser Nero. Er hielt sich Smaragde vor die Augen und konnte so geschützt die Gladiatorenkämpfe beobachten.