accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Nike

Nike Free

Nike Free

Nike Free 185 Artikel

185 Artikel
185 Artikel

Nike Free

Trainieren mit dem Nike Free – Worauf kommt es an?

Neben dem Gefühl des Barfußlaufens verspricht der Nike Free vor allem eines: Fußmuskulaturtraining. Besonders für Läufer ist dieser Punkt interessant. Eine starke Fußmuskulatur verspricht Schnelligkeit und ein geringeres Verletzungsrisiko.

Nike Free: Trainieren wie barfuß

Also einfach mehr Barfußlaufen? Ja, wenn du einen angenehmen Laufuntergrund wie Sandstrand oder einen Parkrasen hast. Für alles andere ist ein schützender Laufschuh notwendig. Nike Free bietet dir einen schonenden Barfuß-Effekt auf jedem Untergrund.
Läufer, die auf Asphalt oder Kieswegen trainieren, brauchen eine Unterstützung der fußeigenen Dämpfung. Ist diese nur schwach ausgeprägt, kommt es zu Schmerzen in den Füßen, Knien, der Hüfte und sogar im Rücken. Lauftraining mit dem Nike Free hilft dir, deine Fußmuskeln zu stärken. Dass Barfußlaufen nicht automatisch Wellness für die Füße bedeutet, macht sich auch beim Nike Free zunächst bemerkbar. Gewöhne deine Füße deshalb langsam an die neuen Laufschuhe mit kurzen Laufeinheiten. Achte auch unbedingt auf die Skalierung der Nike-Free-Modelle, denn je niedriger die Ziffer, desto mehr wird dein Fuß gefordert.
Wenn du häufig barfuß gehst, tust du deinen Füßen schon viel Gutes. Als Einsteiger kannst du den Nike Free zur Eingewöhnung erst einmal ein paar Wochen im Alltag tragen. Während der Arbeit, wenn du beispielsweise viel stehst oder laufen musst, eignet sich der Nike Free optimal. Langes Sightseeing oder Shoppingbummel werden mit dem Nike Free nicht mehr länger zur Dauerbelastung für die Füße. Dank der stylishen Designs und Farben findest du sicher schnell den passenden Schuh. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kannst du zum Lauftraining übergehen, aber nicht gleich die komplette Laufrunde, sondern erst zum Anfang oder Ende hin bzw. für kurze Strecken. Erhöhe nach und nach deine Laufstrecke bis du das Gefühl hast, auch mal eine ganze Laufrunde mit dem Nike Free absolvieren zu können.