accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Salevon HUGO

Neuheiten von Lieblingsmarken im Feed erhalten
+ Als Lieblingsmarke gespeichert. Neue Artikel erscheinen im Feed.
Marke
m
Kollektion
183 Artikel

Hugo Boss

Was du schon immer über HUGO BOSS, BOSS und HUGO wissen wolltest

Wenn wir den klangvollen Namen HUGO BOSS hören, denken wir als erstes an extrem elegante und hochwertig gefertigte Premium Fashion in den Bereichen Business und Abendgarderobe. Wer sich jedoch ein bisschen mit den Kollektionen der einzelnen Brands beschäftigt, der merkt sofort: Da steckt noch viel mehr dahinter. Von klassisch-eleganten Luxus-Outfits über jugendlich-stilvolle Kreationen mit modernen Shapes bis hin zu unkomplizierter Casual Wear mit exklusiver Note ist hier bei HUGO BOSS online für jeden Geschmack die perfekte Mode dabei.

Wer ist HUGO BOSS?

Jeder kennt den Namen der Weltmarke, doch woher stammt dieser eigentlich? Wer hat ihn sich ausgedacht? Anders als bei vielen anderen Labels handelt es sich bei HUGO BOSS nicht um einen erfundenen Titel oder eine fiktive Person. Namensgeber ist ein gewisser Hugo Ferdinand Boss, der das damals noch auf Berufsbekleidung spezialisierte Unternehmen gründete. Auch wenn die heutige Mode und Philosophie des Unternehmens nicht mehr viel mit der gleichnamigen Person zu tun haben: Der Name ist geblieben.

Wer trägt HUGO BOSS?

Als einer der weltweiten Marktführer im Luxus- und Premiumsegment richtet sich das deutsche Modelabel an Frauen und Männer, die besonderen Wert auf exzellente Qualität legen. Sowohl in Bezug auf die verwendeten Materialien und ihre Verarbeitung als auch in Bezug auf das ästhetisch wertvolle und einzigartige Design wird die Premium Fashion des Labels den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht. Nicht nur Business- und Abendmode für Damen und Herren erfreuen sich großer Beliebtheit, sondern auch die gehobenen Casual Kollektionen für perfekten Stilgenuss in der Freizeit. Zu den bekannten Gesichtern, die auf das Design von HUGO BOSS schwören, gehören neben Fußballnationalspielern und Supermodels auch diverse Hollywood-Größen. Nicht nur bei Award Shows und wichtigen Auftritten vertrauen Stars, Oscarpreisträger und Models auf die stilsichere Eleganz des Weltlabels.

Ist HUGO BOSS deutsch?

Ja. Zwar kennt man das Luxuslabel und seine einzigartige Ausstrahlung heute überall auf der Welt, gegründet wurde es jedoch in Deutschland, genauer gesagt im baden-württembergischen Metzingen. Auch heute, mit zahlreichen Standorten und Läden in vielen Ländern dieser Welt, befindet sich dort noch immer der Hauptsitz des Unternehmens.

Wann wurde HUGO BOSS gegründet? Die Erfolgsgeschichte.

Eigentlich nahm alles schon im Jahr 1924 ihren Anfang, als Hugo Ferdinand Boss begann, in Metzingen Arbeitskleidung herzustellen. Der stilvolle Herrenanzug, mit dem wir das Label heute untrennbar verbinden, spielte allerdings erstmals Ende der 40er Jahre überhaupt eine Rolle. Während es sich damals noch um Auftragsarbeiten handelte, gingen ab 1960 die ersten Herrenanzüge in Serie. Den Grundstein für den heutigen weltweiten Erfolg legte im Jahr 1970 die Einführung der Kernmarke BOSS, die perfekt auf die neuen modischen Bedürfnisse des anspruchsvollen Mannes zugeschnitten war.

Im Laufe der Jahre folgten weitere Ergänzungen des Markenportfolios, wie etwa die progressive Marke HUGO, die Casual-Linie BOSS Orange, oder die Golf-Linie BOSS Green. Auf die Lizenzvergabe für hochwertige Düfte und Parfums, Uhren und Brillen folgte die Einführung der ersten Damenkollektion im Jahr 1998, zunächst unter der progressiven Marke HUGO und wenig später auch bei allen anderen Brands. Im Jahr 2008 ging HUGO BOSS online, 2011 folgte ein komplett auf Mandarin übersetzter BOSS Online Shop. Seit 2013 ist der renommierte Designer Jason Wu hauptverantwortlich für die Women’s Wear der klassisch-eleganten Kernmarke.

Was ist der Unterschied zwischen BOSS und HUGO?

Unter der Dachmarke HUGO BOSS vereint das Label mehrere Marken, die sich auf verschiedene Zielgruppen und Ansprüche spezialisiert haben. Auf diese Weise können sich die Designteams vollkommen auf ihre Stärken und die besondere Ausrichtung der jeweiligen Marke konzentrieren, um Mode zu schaffen, die in Stil, Qualität und Ästhetik ihresgleichen sucht.

BOSS: Die Kernmarke des Unternehmens steht für genau die Fashion, die uns als erstes in den Sinn kommt, wenn wir an HUGO BOSS denken: Klassisch-elegante Bekleidung für Job, Events und die besonderen Momente des Lebens. Edle Anzüge für Herren, elegante Kleider und Blazer für Damen – Premium Fashion für stilbewusste und erfolgreiche Menschen aus aller Welt. Mode, die keine übertriebenen Schnörkel nötig hat, weil sie mühelos durch zeitlose Klasse und handwerkliche Raffinesse überzeugt.

HUGO: Wo die Kernmarke ganz die luxuriöse Eleganz des Unvergänglichen zelebriert und mit einer guten Prise BOSS-Appeal veredelt, verfolgt HUGO einen anderen Ansatz. Die 1993 eingeführte, junge Marke setzt auf Progression und Innovation und erfreut sich besonders bei jüngeren Frauen und Männern großer Beliebtheit. Auch hier findet man Anzüge, auch hier findet man pure Eleganz, jedoch immer Hand in Hand mit einer gewissen jugendlichen Frische. Neben geschmackvollen Hemden und Pullovern umfassen die Kollektionen von HUGO auch stylishe Print-Shirts, Sneaker oder Jogginghosen. Perfekt für junge Menschen und Junggebliebene, die wissen, was sie wollen.

BOSS Green, BOSS Orange – was ist das eigentlich?

Neben der Kernmarke und der jungen Zweitmarke gehören noch weitere Namen zum Portfolio des beliebten Luxuslabels aus Metzingen. Zwei Farben, die in diesem Zusammenhang besonders häufig genannt werden, sind Orange und Grün. Du fragst dich, was dahintersteckt? Dich interessiert der Unterschied zwischen den Labels Green und Orange? Hier sind deine Antworten.

#orange: Seit 1999 ist sie auf dem Markt, seit 2006 auch für Frauen erhältlich. Die Rede ist von BOSS Orange, einer Fashion Line, die sich von der ihr übergeordneten Kernmarke deutlich unterscheidet. Hier dreht sich alles um Freizeitmode für Frauen und Männer, die sich zwar stilvoll, aber gleichzeitig auch informell und lässig kleiden wollen. Ob beim Treffen mit Freunden oder der Familie, bei Ausflügen, im Urlaub, oder zuhause – BOSS Orange bietet tragbare Casual Wear und Accessoires für alle Lebenslagen. Von Jeans und Chinos über Strickpullover und sportliche Jacken bis hin zu Gürteln, Uhren oder Schals ist hier alles dabei, was ein guter Freizeitlook braucht.

#green: Grün ist nicht nur eine Farbe, sondern auch ein Lebensgefühl sowie ein Ort, auf dem sich viele Sportbegeisterte unter uns regelmäßig aufhalten. Wer leidenschaftlich gerne auf dem Golfplatz den Schläger schwingt und an seinem Handicap feilt, der kommt an BOSS Green einfach nicht vorbei. Das sportliche, 1997 unter dem Namen BOSS Golf gegründete und 2003 umbenannte Label versorgt Golfbegeisterte in aller Welt mit stylish-sportiven Looks. Neben ihrer hohen Funktionalität sind diese vor allem auch von modernem Design, starken Farben und dynamischen Shapes geprägt, die sich sowohl für den Einsatz auf dem Grün, als auch für das Tragen und Kombinieren in der sonstigen Freizeit eignen.

Was gehört zum Angebot von HUGO BOSS?

Echter Stil ist immer auch eine Frage von Details. Ein gutes Auge für Qualität, ein Sinn für die Vollendung eines Looks – darauf kommt es an. Der Name HUGO BOSS steht für ein Angebot von großer Vielfalt und nicht zuletzt für Premiumqualität in allen Bereichen. Neben hochwertiger Bekleidung für Damen und Herren kreieren die begnadeten Designer daher auch das dazu passende Schuhwerk für die besonderen Looks. Das HUGO BOSS online Angebot reicht von klassischen Lederschnürern bis hin zu kombinierfreudigen und sportlichen Sneakern. Geschmackvolle Accessoires wie Uhren, Gürtel oder Schals gibt es je nach Anlass und Anspruch in Ausführungen zwischen purem Luxus und freizeitlicher Casual Fashion. Das Gleiche gilt auch für die lizensierten Sonnenbrillen des Labels, die es sowohl mit als auch ohne Sehstärke zu kaufen gibt. Die selbstbewussten HUGO BOSS Fragrances, also die Düfte und Parfums für Damen und Herren, gehören zu den beliebtesten überhaupt und begleiten viele von uns seit Jahren mit einer beispiellosen Frische und Energie durch die besonderen Momente unseres Lebens.

Wer wird von HUGO BOSS gesponsert?

Höher, schneller, weiter: Das Weltlabel aus Baden-Württemberg kann auf eine lange und ereignisreiche Sponsoring-Historie zurückblicken, sowohl im Sport als auch im Bereich Kultur. Das erste Sportsponsoring des deutschen Luxuslabels nahm im Jahr 1972 seinen Anfang, als Formel 1-Fahrer Jochen Mass und das Rennteam von McLaren unterstützt wurden. Anfang 2015 ging das deutsche Modelabel eine Partnerschaft mit Mercedes-Benz ein und sponsert seitdem das MERCEDES AMG PETRONAS Formula One Team. Dabei werden nicht nur Stars wie Nico Rosberg und Lewis Hamilton, sondern auch die mehr im Hintergrund agierenden Teammitglieder mit Outfits versorgt, die den extremen Bedingungen des Motorsports gerecht werden.

Eine besondere Beziehung hat HUGO BOSS auch zum Golfsport, dessen Sponsoring bereits 1985 begann. Heute tragen erfolgreiche Profigolfer wie Martin Kaymer oder Henrik Stenson die Fashion des Labels sowohl auf, als auch außerhalb des Golfplatzes. 2003 wurde ein eigenes Segelteam ins Leben gerufen, das angeführt von Skipper Alex Thomson auf einer eigenen Yacht an Weltumsegelungen und Ozeanüberquerungen teilnimmt. Seit 2013 ist das Modeunternehmen aus Metzingen offizieller Partner der deutschen Fußballnationalmannschaft und stattet sowohl „Die Mannschaft“, als auch das Team der Damen sowie die U21 mit einer klassisch-eleganten Garderobe für all jene Momente aus, in denen kein Trikot getragen wird. Darüber hinaus ist das Label Ausrüster großer Vereine wie Real Madrid und Paris Saint-Germain und seit 2015 Partner von Nationalspieler Mats Hummels.

Kunstvoll, wertvoll, kulturell: Nicht nur im Sport, sondern auch im kulturellen und künstlerischen Bereich fördert das baden-württembergische Unternehmen seit Jahrzehnten Talent und Innovation. Der 1996 in Kooperation mit einer Stiftung ins Leben gerufene HUGO BOSS PRIZE wird alle zwei Jahre verliehen und zeichnet besondere, zeitgenössische Kunst aus. Ergänzend dazu gibt es seit 2013 den HUGO BOSS ASIA ART Award für den asiatischen Raum.