accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Jeans Shorts

Neuheiten von Lieblingsmarken im Feed erhalten
+ Als Lieblingsmarke gespeichert. Neue Artikel erscheinen im Feed.
Marke
m
Farbe
Kollektion
Anlass
Bundhöhe
688 Artikel

Shorts

Sommer, Sonne, Sonnenschein und rein in deine Lieblingsshorts

Jeder hat sie und jeder will sie: Shorts gehören zum Sommer wie Stiefel zum Winter! Kein anderes Kleidungsstück ist bei warmen Temperaturen so angesagt wie die Shorts. Sie ist vielfältig kombinierbar und definitiv ein Must-Have für jede Saison. Also zeigt her eure Beine!


Die absoluten Shorts-Trends der Saison

Auch in diesem Jahr führt kein Weg an Shorts vorbei. Wir zeigen dir, mit welchen Shorts du immer auf dem neuesten Stand bist, welche Form unbedingt in deinen Kleiderschrank gehört und wie du deine Shorts stillvoll zur Geltung bringst!

Hoch, Höher, High-Waist-Shorts!

Sie ist und bleibt auch in diesem Sommer unser Liebling und bringt uns den 70er-Jahre-Style in den Kleiderschrank. Die hochgeschnittene Form zaubert uns eine schmale Taille und lässt sich durch die unterschiedlichen Designs, vielfältig kombinieren:

# Business-Lady-Like
Eine Stoffshorts mit hohem Bund garantiert dir zusammen mit einer klassischen Bluse einen eleganten und zeitlosen Auftritt. Mit einer Henkeltasche und High-Heels deiner Wahl hast du im Handumdrehen einen Business-Look geschaffen.

# Mit Cut-Off dem Streetstyle voraus
Weniger ist mehr: Für einen gelungenen Streetstyle greifst du am besten zu einer High-Waist-Shorts mit Cut-Off zurück. Ein Gürtel durch die Schlaufen und ein Crop-Top dazu, vervollständigen dein lässiges Outfit eins A.

Weg frei für den Sommer: Shorts mit Blumenmuster und Stickereien

Es wird wärmer und es beginnt zu blühen! Und das nicht nur in der Natur: Shorts mit romantischen Mustern zaubert dir einen märchenhaften Look auf die Beine und macht Lust auf den Sommer. Kombinierst du die Shorts mit einer Off-Shoulder-Bluse oder einer Bluse mit Trompetenärmeln vereinst du gleich zwei Trends in einem! Aber auch hier musst du beachten: Overstatement unten heißt Understatement oben.