accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Skijacken

686 Artikel
686 Artikel

Skijacken

Winterwunder Skijacke: von der Trekkingjacke bis zum High-Tech Modell

Lange dominierten vor allem voluminöse Modelle den Skijacken-Markt. Sonnenschein bei wolkenlosem Himmel, Wind, Regen oder Schneefall - wechselhaftes Wetter auf der Piste ist keine Seltenheit.Outdoor-Trends gehen daher inzwischen hin zu leichten, variabel einsetzbaren Skijacken bzw. sogenannten Hybrid-Modellen. Grundsätzlich gilt auch bei Skijacken das bewährte Zwiebelprinzip: Die erste Schicht besteht aus wärmender Skiunterwäsche, eine zweite Schicht, z.B. in Form einer Fleecjacke, dient zur Isolierung, während die dritte Schicht, die Skijacke, zuverlässig Schnee, Regen und Wind abhält. Je nach Einsatz kommen verschiedene Skijacken in Frage, wobei sich diese natürlich überschneiden können. Wer im Winter einfach gerne draußen ist, für den kommen Allroundtalente wie die sogenannten Midlayerjacken in Frage. Ein zeitloser Schnitt und ein leichter Materialmix ist für fast alle Winteraktivitäten geeignet. Actionreichere Aktivitäten oder extreme Wetterbedingungen verlangen dagegen nach umfangreicheren Funktionen, Atmungsaktivität und Protektoren an stark beanspruchten Stellen und Wetterschutz.

Freeride, Skitour oder auf der Piste: Skijacken für jeden Einsatz

Skijacken für das Pistenvergnügen sind bestens ausgestattet für sämtliche Momente, ob lange Wartezeiten am Skilift oder entspannte oder wilde Abfahrt. Hier sorgen verschiedene Schichten für einen optimalen Feuchtigkeits- und Wärmeaustausch in jeder Situation. Aus Hardshell, Softshell oder als wasserdichte Daunenskijacke, tailliert oder als Anorak - diese Skijacken eignen sich sowohl bestens für Freeride-Touren in den Alpen als auch zum Schneeschuhwandern in Lappland. Passionierte Freerider sind meist wie ein Anorak geschnitten und deutlich robuster gegen scharfkantiges und rauhe Oberflächen. Abschließende Bündchen, ein Schneefang und wasserdichte und leicht bedienbare Reißverschlüsse lassen dich auch im Tiefschnee nicht hängen. Für Skitouren kommen eher dünne Skijacken in Frage. Eine wasserabweisende Membran, häufig aus Softshell, ist dabei meist ausreichend für gut geplante Skitouren. Durch das geringe Packmaß der Skitourenjacken lassen sich diese auch gut im Rucksack verstauen. Langlaufskijacken sind aus elastischem Material,wind- und wasserabweisend und können dank des figurnahen Schnitts zusätzlich mit einer Regenjacke kombiniert werden.