accountCreated with Sketch.accountCreated with Sketch.bagCreated with Sketch.bagCreated with Sketch.zalando logoCreated with Sketch.menuCreated with Sketch.

Kostenlose Hotline 0800 33 00 900

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Outdoorschuh-Kaufberater

Outdoorschuh-Finder

v

was hast du vor?

Wähle deinen Einsatzbereich und finde den richtigen Outdoorschuh!

Walking> Hiking> Trekking> Bergsteigen>
  • WALKINGSCHUHE>
  • HIKINGSCHUHE>
  • TREKKINGSCHUHE>
  • ALPIN- & BERGSTIEFEL>

Alle materialien auf einen blick>

TOPMARKEN FÜR OUTDOORSCHUHE

Das Könnte dir noch gefallen

REGENJACKEN

FLEECEJACKEN

WINTERJACKEN

UNTERWÄSCHE

Weitere spannende Kategorien





Wander-Tipp für deine neuen Outdoor-Schuhe: Qualitätsweg Goldsteig

Ob Hikingschuhe oder Bergstiefel - ein Wanderweg, bei dem du deine neuen Outdoorschuhe ausprobieren kannst, ist der Goldsteig im Bayerischen Wald und Oberpfälzer Wald. Auf 660 Kilometer Länge führt der Top Trail of Germany über zahlreiche Tausender, durch fünf Naturparke und den ältesten Nationalpark Deutschlands. Der Goldsteig ist vielseitig und das ist seine Stärke: Alpine Abschnitte wechseln sich mit mittelschweren und leichten Etappen ab. Dazu kommen zahlreiche Zuwege für Rundtouren und Tageswanderungen. Je nach Anspruch und Ausdauer kannst du mit dem Goldsteig-Tourenplaner die für dich geeigneten Etappen ermitteln, mehr Informationen findest du unter www.goldsteig-wandern.de.


Was erwartet dich auf dem Goldsteig?

Im Bayerischen Wald teilt sich der Goldsteig auf in die Nord- und Südvariante. Die Nordvariante mit 16 Etappen ist dabei die anspruchsvollere Trasse. Diese Kammroute führt u.a. über die Nationalparkgipfel, erfordert sehr gute Kondition und ist mit bis zu 1.000 Höhenmetern Aufstieg für geübte Wanderer geeignet. Wer es ruhiger angehen lassen möchte, wählt die Südvariante. Sie verläuft auf dem etwas niedrigeren, aber aussichtsreichen Donaukamm und durch das romantische Ilztal bis nach Passau. Entlang des Goldsteigs laden exklusive Wandermöbel - Sonnenliegen, Unterstände und Infotafeln - zur Rast und Erholung ein. Sich zurücklehnen und den Blick über das Panorama schweifen lassen, auch das gehört zum Wandern dazu. Eine weitere Besonderheit sind die Goldsteig-Ge(h)nuss-Partner. Diese ausgewählten Gastgeber sind besonders wanderfreundlich und bieten viele praktische Services an wie Trocknungsmöglichkeiten für Kleidung oder Gepäcktransfer. Außerdem verwöhnen sie dich mit allerlei Köstlichkeiten wie Käse aus der Region oder Fleisch vom heimischen Metzger, zum Frühstück kommt selbstgemachte Marmelade auf den Tisch.


Touren-Tipp mit alpinem Charakter: An einem Tag über acht Tausender

Die Acht-Tausender-Tour verläuft auf der Nordroute des Qualitätswegs Goldsteig. Vom Eck aus erklimmst du nacheinander die Gipfel von Mühlriegel (1.080 Meter), Ödriegel (1.156 Meter), Schwarzeck (1.238 Meter), Reischflecksattel (1.126 Meter), Heugstatt (1.261 Meter), Enzian (1.285 Meter) sowie Kleinem (1.384 Meter) und Großem Arber (1.456 Meter). Nach den schweißtreibenden Aufstiegen blickst du bin in den Böhmerwald und auf die schier unendliche Naturlandschaft des Bayerischen Waldes. Vom Arbergipfel aus steigst du bis zum Brennes ab und kannst von dort mit dem Auto oder Linienbus zurück nach Lam oder Arrach fahren. Die Gehzeit ist mit sechs bis sieben Stunden berechnet, eine Rast kann man unterwegs in der Chamer Hütte oder im Schutzhaus am Großen Arber einlegen. Einen kostenlosen Etappenführer Goldsteig kannst du beim Tourismusverband Ostbayern bestellen.