accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Textilien jetzt entdecken

Teerflecken erfolgreich entfernen

Teerflecken auf der Kleidung nach der Autoreparatur? Oder vom Straßenbelag? Was nun? Teer besteht aus einem Destillat von Braunkohle, Holz oder Torf. Die zähflüssige Masse wird in einer bestimmten Zusammensetzung auch als Pech bezeichnet. Teerfleckenzählen zu den hartnäckigen Flecken, die sich mitunter schwer entfernen lassen. Da meist Arbeitskleidung aus stabilen Materialien wie Baumwolle oder Sackleinen davon betroffen sind, kann man zu chemischen Reinigungsmitteln greifen um Teerflecken zu entfernen. Kleidung aus feineren Stoffen lässt sich aber ebenfalls von Teerflecken reinigen.






Teerflecken entfernen mit Hausmitteln

Um Teerflecken zu entfernen, bedarf es in den meisten Fällen eines Fleckentferners aus der Drogerie, der Substanzen enthält, die speziell für Teer und andere zähe Stoffe entwickelt wurden. Da manche Materialien diese aber nicht vertragen, kann man auch zu folgenden Hausmitteln greifen: Waschbenzin und Terpentin helfen zuverlässig Teerflecken von robuster Kleidung zu entfernen. Hier sollte man darauf achten, gut zu lüften und Handschuhe zu tragen, da Terpentin Haut und Atemwege reizen kann. Da beide Stoffe auch sehr leicht brennbar sind, sollte man sich nicht in der Nähe von Zündquellen aufhalten und nicht rauchen. Ein weiteres Mittel zum Teerflecken-Entfernen ist Butter. Sie eignet sich hervorragend für empfindliche Kleidungsstücke. Als Alternative zu Butter kann man auch Eukalyptusöl verwenden.


Teerflecken auf Kleidung entfernen

Wer Waschbenzin oder Terpentin zum Teerflecken-Entfernen verwendet, sollte zuerst einen Verträglichkeitstest mit dem Stoff machen. Dann empfiehlt es sich, grobe Teerrückstände vorsichtig zu entfernen. Man legt das Kleidungsstück auf eine unempfindliche Unterlage aus Metall oder Keramik und zusätzlich ein sauberes, saugfähiges Tuch unter die Fleckstelle. Dann gibt man etwas Waschbenzin oder Terpentin auf den Teerfleck und lässt es einige Minuten einziehen. Den nun gelösten Teer kann man mit einem Lappen abtupfen. Gegebenenfalls muss noch etwas Terpentin oder Benzin nachgeben werden, um den Teerfleck zu entfernen. Anschließend bürstet man die Fleckstelle mit klarem Wasser und Seife aus und wäscht das Kleidungsstück in der Waschmaschine. Bei feinen Materialien kann man Butter oder Eukalyptusöl direkt auf die Teerflecken geben. Nach fünfzehn Minuten Einwirkzeit wäscht man das Fett mit Seife unter warmem Wasser gründlich aus. Sollten dann noch Fettflecken zu sehen sein, kann man diese mit Gallseife oder etwas Spülmittel entfernen.