accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

Kostenloser Versand & Rückversand

100 TAGE RÜCKGABERECHT

Katalog von adidas 6325 Artikel

Neuheiten von Lieblingsmarken im Feed erhalten
+ Als Lieblingsmarke gespeichert. Neue Artikel erscheinen im Feed.
Marke
m
6325 Artikel
6325 Artikel

adidas

Entdecke den adidas-Style: Das Beste aus Sport und Freizeit

From Germany with love. Wer hochwertige Sportausrüstung und Funktionsbekleidung sucht, kommt am deutschen Weltlabel adidas einfach nicht vorbei. Nirgendwo sonst wird seit fast 70 Jahren daran gearbeitet, den individuellen Anforderungen ganz verschiedener Sportarten gerecht zu werden. Finde jetzt heraus, warum Spitzen-Athleten und Gelegenheitssportler in aller Welt auf die drei Streifen schwören.


Alles, was du schon immer über adidas wissen wolltest

Die Weltmarke aus deutschen Landen steht seit Jahrzehnten für wegweisende Sportausrüstung sowie für sportliche Freizeitmode der ganz besonderen Art. Als eine der weltweit beliebtesten Marken überhaupt weiß adidas regelmäßig durch neue Styles, innovative Technologien und frische Impulse in der Casual Wear zu begeistern. Du bist gerne sportlich aktiv oder schwörst im Alltag auf den dynamischen Style von adidas? Du bist auf der Suche nach ein wenig Inspiration und hilfreichen Infos? Hier findest du die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema adidas.

Ob beim Sport oder in der Freizeit – mit Schuhen und Bekleidung von adidas bist du immer perfekt vorbereitet

Bei adidas gilt: Wer suchet, der findet. Und zwar eine riesige Auswahl, die für jeden von uns die perfekten Kreationen bereithält. Nach wie vor bleibt das Label seinen Wurzeln treu und hat über Jahrzehnte hinweg nie seinen ursprünglichen Fokus verloren. Sport ist und bleibt das Kerngeschäft und beeinflusst auf dynamische Weise jedes einzelne Design. Das innovative Equipment der Marke wird von Profisportlern ebenso geschätzt wie von Amateuren und Hobbysportlern, weil der Entwicklungsprozess bei adidas immer die besonderen Anforderungen jeder einzelnen Sportart berücksichtigt.

Wie ist adidas entstanden?

Als Adi Dassler zusammen mit seinem Bruder die „Gebrüder Dassler Schuhfabrik“ ins Leben rief, hätte er sich wohl nicht träumen lassen, welchen Erfolg das Unternehmen mal haben wird. Schon damals jedoch war seine Intention dieselbe, die adidas auch heute noch in sich trägt. Für jeden Athleten sollten die passenden Schuhe entwickelt werden. Schuhe, die ihn in seiner jeweiligen Sportart weiterbringen. 1949 entstand die „Adi Dassler adidas Sportschuhfabrik“ im kleinen Herzogenaurach – bis heute der Hauptsitz des Weltunternehmens. Am selben Tag ließ Dassler auch die ikonischen drei Streifen als Markenzeichen eintragen, die heute jedes Kind kennt. Der ständige Drang, die Athleten noch besser zu unterstützen, sorgte für zahlreiche wegweisende Entwicklungen und machte adidas zu dem, was es heute ist: Einem Quell der Inspiration und Innovation. Spätestens die Entwicklung der Fußballschuhe mit auswechselbaren Stollen und ihr Einsatz beim „Wunder von Bern“ 1954 ebneten dann endgültig den Weg für die bahnbrechende Erfolgsgeschichte der Marke, die auch heute noch lange nicht zu Ende erzählt ist.

Wer trägt adidas?

Was einst mit Fußball begann, umfasst heute zahlreiche Sportarten, von Laufen über Fitness bis hin zu Outdoor-Sport. Die vordergründige Zielgruppe von adidas sind also alle Frauen und Männer, die hochwertige Schuhe oder Sports Wear für ihre Sportart brauchen. Wer die letzten Jahre nicht auf dem Mond verbracht hat, der weiß allerdings, dass Sport und Fashion mittlerweile kaum noch voneinander zu trennen sind. War Sportbekleidung früher in ästhetischer Hinsicht eher anspruchslos, so ist die heutige Auswahl designtechnisch längst mitten in unserer Freizeitmode angekommen. Zahlreiche Stars und Style Influencer aus aller Welt entwickeln ihre Lieblingslooks um Sneakers, Shirts und Jacken von adidas herum. Kein Wunder also, dass sich auch die Freizeitmode des Labels größter Beliebtheit erfreut.

Warum ist adidas so beliebt?

Wenn ein Modelabel besonders beliebt ist, stellt sich natürlich die Frage nach dem Warum. Wie schafft man es, über Generationen hinweg bei treuen Fans für leuchtende Augen und Vorfreude auf die nächsten Releases zu sorgen? Eine mögliche Begründung wäre natürlich der Star-Faktor. Regelmäßig sehen wir die besten Sportler der Welt in adidas-Schuhen und -Trikots auflaufen und zahlreiche Celebrities sind geradezu verrückt nach der Mode des Labels. Egal ob Musiker, Schauspieler oder andere Persönlichkeiten – die drei Streifen haben es ihnen einfach angetan. Der Grund für die große Beliebtheit dürfte allerdings noch weitere Faktoren beinhalten:

1. Verlässlichkeit
Wer Sport treibt, muss sich auf seine Ausrüstung vollkommen verlassen können. Funktionsbekleidung, Accessoires oder Schuhe – wo adidas draufsteht, ist auch adidas drin. Seit Jahrzehnten entwickelt adidas all das, was wir für Sport und Freizeit brauchen. Seit Jahrzehnten merken wir: Da steckt Expertise drin. Anspruch. Und einfach jede Menge Hingabe für den Sport. Kein Wunder also, dass man so etwas weiterempfiehlt und somit auch kein Wunder, dass adidas heute generationsübergreifend als Synonym für hohe Qualität gilt.

2. Style
Verlass ist aber natürlich nicht nur auf funktionelle Gesichtspunkte wie Verarbeitung, Tragekomfort und Performance-Optimierung. Verlass ist bei adidas ebenso konstant auf die Ästhetik der Fashion. Stylishes und zeitgemäßes Design spielt bei der deutschen Marke eine große Rolle, was sich regelmäßig in frischen und neuartigen Looks widerspiegelt. Besonders Sneaker-Fans kommen bei adidas voll auf ihre Kosten und in den Genuss unvergleichlicher Designs mit futuristischem Charme. Vielfältige Farbschemata ermöglichen dir tolle Kombinationen mit deiner persönlichen Lieblingsbekleidung.

3. Innovation
Wer immer das Gleiche macht, wird irgendwann langweilig. Wer sich jedoch ständig ändert, verliert an Glaubwürdigkeit. Die richtige Mischung aus Konstanz und Weiterentwicklung ist es, die ein gutes Sport- und Lifestyle-Label wie adidas von der Konkurrenz abhebt. Neben der konsequenten Weiterentwicklung im Ursprungsgenre Fußball hat die Marke zahlreiche weitere Bereiche erschlossen und durch ihre Kreationen verbessert. Nicht mal eben nebenbei, sondern perfekt vorbereitet, detailverliebt und mit jeder Menge geballter Kompetenz. Teams aus Designern und Sportwissenschaftlern arbeiten bei adidas gemeinsam daran, eine noch bessere und angenehmere Performance zu ermöglichen.

Wofür steht das Logo?

Alles begann mit drei Streifen, die erstmals 1949 bei Leichtathletikwettbewerben die Schuhe der Athleten zierten. Zu diesem Zeitpunkt waren sie einfach ein Markenzeichen mit Wiedererkennungswert, das eine gewisse Dynamik ausstrahlte. 1967 bekam dann erstmals auch die Bekleidung des Labels die ikonischen Streifen spendiert. Vier Jahre später entschied man sich dann, für Freizeitkleidung zusätzlich das Dreiblatt als Logo zu verwenden, ein Symbol, das die Streifen aufgriff und sich gegen mehr als 100 andere Vorschläge durchsetzte. Dieses Dreiblatt, das wir heute als Logo von adidas Originals kennen, symbolisierte den olympischen Geist, der die drei Kontinentalplatten der Erde miteinander vereint. 1997 wurde dieses Logo von einem einheitlichen Corporate Design abgelöst: Den drei Balken. Auch sie griffen wieder das Konzept der ursprünglichen Streifen auf, waren aber in Form eines Berges arrangiert. Auf diese Weise symbolisiert dieses Logo die sportlichen Herausforderungen, die es zu meistern gilt und die verschiedenen Zwischenziele, die wir dabei erreichen.

Was ist eigentlich adidas Originals?

Dabei handelt es sich um ein Sublabel der Marke, das sich auf lässige Casual und Street Wear spezialisiert hat. Der Name Originals kommt daher, dass hier klassische adidas-Designs wieder aufgegriffen und reinterpretiert werden. Besonders beliebt sind zum Beispiel die kultigen Sweat-Jacken mit dem Dreiblatt-Logo, die es in vielen verschiedenen Farben gibt. Grundsätzlich steht hier die Verbindung von Sportlichkeit und Komfort im Vordergrund, immer kombiniert mit besonders coolen und stylishen Designs. Neben der Wiederauflebung von Schuhen und Bekleidung mit echtem Kultstatus, dürfen sich Fashion-Fans bei adidas Originals immer auch auf einzigartige Capsule Collections freuen. Das sind eigenständige Kollektionen, die in Kollaboration mit Stars wie Rita Ora, Pharrell Williams oder Alexander Wang entstehen. Diese von den persönlichen Erfahrungen und Eindrücken der Stars beeinflussten Kreationen umfassen Schuhe, Bekleidung und Accessoires und halten atemberaubende Wardrobe Staples für dich bereit.

Wofür steht adidas Boost?

Boost in ein von adidas entwickeltes, einzigartiges Dämpfungsmaterial, das speziell bei Laufschuhen zum Einsatz kommt. Das Besondere daran ist die Verarbeitung tausender, aufgeschlossener Kunststoffkapseln in die Sohle. Sie sorgen dafür, dass du beim Laufen auf härterem Untergrund eine optimale Dämpfung erfährst, gleichzeitig aber auch eine starke Energierückgewinnung erhältst. Auf diese Weise werden deine Gelenke geschützt, während du beim Laufen weniger Energie aufwenden musst. Typisch für Boost Schuhe von adidas ist außerdem eine Art Exo-Skelett, das von außen an dem weichen Schaft befestigt ist. Dieser Schaft wiederrum legt sich ähnlich wie eine Socke um deinen Fuß und sorgt für eine überlegene Bewegungsfreiheit.

Was ist ClimaCool?

ClimaCool ist das hochwertigste Polyestermaterial von adidas, welches vor allem bei Trikots und Trainingsanzügen zum Einsatz kommt. Genau wie das günstigere ClimaLite ist auch dieses Material so konzipiert, dass es durch einen optimalen Feuchtigkeitstransport perfekt für den Sport geeignet ist. Der schnelle und effektive Abtransport von Schweiß sorgt dafür, dass du deine Sportart dauerhaft ungestört ausüben kannst. Die ClimaCool-Technologie, die unter anderem auch beim Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft zum Einsatz kommt, unterscheidet sich von ClimaLite darin, dass sie durch gezielt eingesetzte Mesh-Elemente eine zusätzliche Ventilation erzeugen kann. Auf diese Weise gelingen Abtransport und Trockenprozess noch effektiver und der angenehme Tragekomfort deiner Sports Wear bleibt dir auch bei langen Workouts und Trainingssessions erhalten.

Wann kommen meine Lieblingsschuhe wieder?

Die Chancen, dass die Schuhe, die du schon damals so geliebt hast, noch einmal aufgelegt werden, stehen bei adidas grundsätzlich gut. Schon viele echte Klassiker und Schuhe mit Kultstatus wie etwa der adidas Superstar oder der adidas ZX Flux feierten schon ihre Comebacks und bekamen unter der Flagge von adidas Originals ein zeitgemäßes Gewand verliehen, das der ursprünglichen Silhouette Respekt zollt und sie durch perfekt dosierte Anpassungen in das moderne Sneaker-Universum integriert. Feste Termine für solche Reboots gibt es keine, aber es lohnt sich generell immer, das aktuelle Angebot im Blick zu behalten.

Wer wird von adidas gesponsert?

Die Sponsoring-Liste von adidas ist lang und umfasst zum einen einzelne Profisportler aus ganz verschiedenen Bereichen, zum anderen aber auch zahlreiche Vereine und Nationalmannschaften. Im Fußball zählen dazu beispielsweise Star-Spieler wie Lionel Messi, Mesut Özil und Gareth Bale, Clubs wie Bayern München und Real Madrid sowie Nationalteams wie Deutschland, Spanien und Argentinien. Weitere große Namen auf der Liste sind der Boxer Arthur Abraham, die aktuell weltbeste Tennisspielerin Angelique Kerber sowie die komplette US-kanadische Eishockeyliga NHL, um nur ein paar zu nennen.