Tangle Teezer: die Wunderbürste für volle und strahlend schöne Haare

Nie wieder Problemhaare! Das Lieblings-Tool der Blogger und Models für perfekt gepflegte Haare: Die Bürsten von Tangle Teezer sind ein Geheimtipp der Beauty Insider und kommen selbst auf den Runways zum Einsatz. Das Besondere: Die Haare erhalten einen volleren Look mit einer Extraportion Glanz.

Die Beauty-Revolution: Warum sich deine Haare mit dem Tangle Teezer für immer verändern werden

In Insider-Kreisen wird sie als Wunderbürste bezeichnet, und der Tangle Teezer ist seit Erscheinen auf dem Markt das Essential der Blogger und Schönheitsexperten. Wir verraten dir, wie das Must-have deine Haare verändert, und geben dir wertvolle Tipps für perfekte Ergebnisse.

Tangle Teezer entdecken: Was können die Bürsten wirklich?

Der Name Tangle Teezer ist dir bestimmt schon mal begegnet. Die Bürsten versetzen gerade die ganze Beauty-Welt in Begeisterung und sind der Geheimtipp für wunderschöne Haare. Doch was steckt dahinter? Bei dem Beauty Newcomer handelt es sich um eine Haarbürste ohne Stiel, die flexible und unterschiedlich lange Borsten besitzt. Diese lassen sich biegen und lösen so ganz einfach verknotete Haare, wo andere Tools sie nur ausreißen. Gleichzeitig erhalten deine Haare einen wunderschönen Glanz - und das ganz ohne Styling-Produkte! Das Beste: Die Schönmacher überzeugen nicht nur durch eine innovative Technologie, sondern besitzen auch ein cooles Design. Ob in knalligen Farben wie Pink oder Orange oder mit Leopardenmuster: Sie sind ein wahres Style-Upgrade für jedes Bad.

Wer hat's erfunden: die Geschichte hinter der Marke

Kein Geringerer als der berühmte Hair-Artist Shaun P. hat die Bürste erfunden. Als sie im Jahr 2008 auf den Markt kam, stand die ganze Beauty-Welt Kopf und machte sie zu dem wohl begehrtesten Newcomer für schönes Haar. Es folgten nicht nur zahlreiche Beauty Awards und Empfehlungen der Redakteure von Vogue & Co. Die Bürste wurde sogar ein Essential für die Beauty Looks der Runway Shows in Paris, New York und Mailand. Selbst Victoria Beckham lässt ihre Beauty Looks für den Laufsteg mit der einzigartigen Bürste kreieren. Mittlerweile gibt es viele weitere Modelle, die perfekt auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Anforderungen unserer Haare angepasst sind. Ob für feines, lockiges oder störrisches Haar: Hier findest du garantiert das richtige Tool für perfekt gepflegte Haare.

Fünf Gründe, warum du auf die Wunderbürste nicht verzichten kannst

Jeder spricht von ihr, aber braucht man die Bürste wirklich? Wir sagen Ja und verraten dir fünf Gründe, warum das Beauty-Tool auch in deinem Bad nicht fehlen darf.

Sanfte Haarpflege

Die Tangle Teezer Bürsten lösen Knötchen im Haar auf besonders sanfte Weise. Während andere Tools unsere Haare nur enger ziehen oder sogar ausreißen, kann die Bürste selbst nasses Haar perfekt entwirren. Das Geheimnis liegt in ihren unterschiedlich langen und flexiblen Borsten, die geschmeidig durch unsere Haare gleiten. Das sorgt nicht nur für weniger Ziepen. Nachweislich hast du durch die Bürste gleichzeitig weniger Haarverlust und Spliss. Wenn du jetzt noch eine Leave-in Pflege wie beispielsweise ein Spitzenfluid einarbeitest, siehst du aus, als wärst du gerade frisch aus dem Salon spaziert.

Cool und praktisch: die Form

Die Bürsten haben eine ergonomische Form und sind daher besonders handlich. Ein Deckel für die Borsten schützt sie zudem vor Verschmutzung. Für uns der perfekte Begleiter für die Handtasche! Tipp: Es gibt spezielle Reisebürsten, die noch kleiner sind und deine Haare auch nach einem langen Flug perfekt aussehen lassen.

Hol dir dein Style-Upgrade

Wir haben selten so ein stylishes Haarbürsten-Design gesehen: Die Beauty Stars kommen in Knallfarben wie Pink und Rot oder in coolen Mustern wie Flower-Prints oder im Leo-Look. So macht das Haarbürsten nicht nur doppelt so viel Spaß, auch deinem Bad bescheren sie sofort ein strahlendes Deko-Highlight!

Star Approved: Diese Promis schwören auf die Bürste

Wenn selbst Victoria Beckham stolz ihre neue Bürste schon auf Twitter präsentiert, ist es offiziell: Ein Must-have ist geboren! Auch Cara Delevigne ist begeistert und geht ohne ihre Haarbürste nicht mehr aus dem Haus. Ein Beauty-Tool, das die hohen Ansprüche der Stars erfüllt, darf in unserem Bad natürlich auf keinen Fall fehlen.

Perfekt für alle Haartypen

Ob fein, lockig oder dick: Die Bürsten eignen sich für jeden Haartyp. Selbst Locken kämmen sie ganz sanft und vermindern gleichzeitig nachweisbar Spliss. Tipp: Mit der Thick & Curly Bürste kreierst du die besten Ergebnisse für deine Locken.

Newcomer der Stunde: Diese Must-haves von Tangle Teezer wirst du bald überall sehen

Blow-Styling-Brush: das Styling-Wunder

Das neue Lieblings-Tool der Beauty-Experten: Die Blow-Styling-Brush kommt mit Stiel und ist perfekt für das Trocknen und Haarstyling nach dem Waschen. Das Besondere: Die Borsten sind so geformt, dass sie deine Haare automatisch auswringen. Für überschüssiges Wasser besitzt die Bürste spezielle Rillen, sodass sich keine Flüssigkeit ansammelt. Sonst mussten wir unsere Bürsten umständlich öffnen, um das Wasser zu entfernen. Das Beste: Schluss mit aufwendigem Föhnen mit der Rundbürste! Mit der Blow-Styling-Brush kreierst du die perfekte Frisur mit Leichtigkeit.

Wet Hair, I don't care: die Aqua Splash

Nasse Haare ohne Ziepen zu entwirren ist unmöglich? Nicht mit der Aqua Splash. Sie hat die Form einer Röhre und ist wasserdurchlässig. Der Unterschied zu anderen Bürsten: Du kannst die Aqua Splash ohne Probleme mit unter die Dusche nehmen, da sich im Inneren kein Wasser ansammeln kann. Die unterschiedlich langen Borsten entwirren dein nasses Haar nicht nur perfekt. Auch Shampoo und Conditioner lassen sich mit der Bürste wunderbar gleichmäßig einarbeiten. Ein echter Allrounder für unser Bad!

Der Traum vom Runway Show Hair: So gelingt es endlich!

Hast du auch schon mal die Inspirationen vom Runway ausprobiert? Dann weißt du: Es sieht oft einfacher aus, als es tatsächlich ist. Und hier kommt Tangle Teezer ins Spiel. Hair Artists verwenden die Bürste auf der Fashion Week, um den Haaren der Models einen Superglanz zu verleihen. Der Trend: Natürlich fallende Haare zu einem lockeren Pferdeschwanz zusammengefasst - und den können wir auch ganz einfach nachstylen:

  • 1. Bürste deine Haare mit der Tangle Teezer Bürste.
  • 2. Ziehe einen Mittelscheitel.
  • 3. Binde deine Haare nun entweder am Hinterkopf oder tief im Nacken zusammen.
  • 4. Ziehe einzelne Strähnen aus dem Haargummi heraus, sodass ein natürlicher Look entsteht.

Nie wieder platte Haare: So bekommst du sofort mehr Volumen

Du wünschst dir mehr Volumen, ohne dass du unzählige Styling-Produkte in deine Haare einarbeiten musst? Dann ist die Backcoming Brush vielleicht genau das Richtige. Der Toupierkamm ist gerade unter den Beauty-Experten ein echter Geheimtipp für volle Haare. Wir verraten dir, wie du mit dem Kamm sofort mehr Volumen erhältst:

  • 1. Teile dein Haar in unterschiedliche Partien auf.
  • 2. Toupiere Strähne für Strähne am Ansatz mit der Bürste leicht an.
  • 3. Jetzt kämmst du deine Haare von oben locker glatt, sodass man das Toupieren nicht mehr sieht.
  • 4. Ziehe den gewünschten Scheitel und knete deinen Ansatz locker auf.
  • 5. Lasse die Längen offen oder binde sie zu einem lockeren Knoten am Hinterkopf zusammen.

Dicke und lockige Haare bändigen - so geht's!

Wenn du dicke oder lockige Haare hast, kennst du das Problem: Sie lassen sich in der Regel eher schlecht durchbürsten und ziepen, besonders nachdem wir unser Haar gewaschen haben. Unser Tipp: Die Thick & Curly Bürste für störrisches Haar. Sie bändigt Naturwellen, Afros und Locken auf besonders sanfte Weise. Das Beste: Die Bürste verleiht deinen Haaren gleichzeitig einen wunderschönen Glanz und vermindert sogar Spliss. Für die Extraportion Pflege und Glow kannst du zusätzlich ein hochwertiges Haaröl verwenden.